Knitters Series #18: Ana

Hallo Knitters!

Heute stellen wir euch in unserer Knitters Series Ana vor, eine Knitterin aus Zarautz (Guipúzcoa), die innerhalb kürzester Zeit ein riesen Fan der WE ARE KNITTERS Wolle und Nadeln wurde. Wirklich überraschend ist, dass Ana bis vor sechs Monaten noch nie etwas gestrickt hatte, und sich jetzt sogar schon an die kompliziertesten Techniken traut! Das folgende Interview verrät mehr über sie.

Ana Knitter 1

Milky Way Snood

Wann hast du mit dem Stricken angefangen?

Im Dezember letzten Jahres zappte ich mal wieder durch die Fernsehkanäle. Dabei blieb ich bei einer Sendung hingen, bei der es um das Stricken als “das neue Yoga” ging. Da war meine Neugier geweckt und ich begann eine Reihe von Techniken mit der WAK-Wolle auszuprobieren. Diese zeigte mir meine Schwiegermutter. Natürlich fing ich erst einmal ganz klein an: Sie zeigte mir, wie man Maschen aufnimmt, und wie man die Grundtechniken strickt (Krausmuster, glatt rechts, etc.). Seither kaufe ich mir ständig Strickzeitschriften, lese Blogs und schaue mir Videotutorials an… es ist zur Sucht geworden!

Hast du eine Lieblingstechnik?

Ich liebe es, neue Muster auszuprobieren. Jedes Mal, wenn ich wieder etwas neues gelernt habe, fällt es mir schwieriger zu sagen, welche Technik ich bevorzuge. Momentan bin ich ganz verrückt nach dem Perlmuster, weil es so ein schönes Relieve ergibt.

Welches sind deine liebsten WAK-Modelle?

Obwohl ich Ewigkeiten gebraucht habe, um vernünftig Noppen zu stricken, bin ich ganz begeistert vom Sabrina Sweater in weinrot. Dieses Modell hat mich eine Menge Mühe gekostet, also trage ich ihn nun mit besonderem Stolz. Ausserdem liebe ich den lässigen Fall der Ärmel. Gerade habe ich dem Bossa Nova Sweater in Arbeit und ich glaube, er wird meinem Sabrina in nichts nachstehen!

Dill Tee

Dill Tee 2

Welche Person würdest du gerne einmal kennen lernen?

Ich hätte sehr gerne meine Oma väterlicherseits kennen gelernt. Immer wieder wird mir gesagt, wie ähnlich ich ihr doch angebelich bin. Jedes Mal, wenn ich in das Heimatdorf meines Vaters komme, werde ich mit ihrem Namen angesprochen.

Auf welche deiner Kreationen bist du besonders stolz?

Auf eine paar Babysöckchen, die ich einer Freundin zur Geburt ihrer Zwillinge gestrickt habe. Das Stricken war nicht das Problem, aber an der Näharbeit bin ich fast verzweifelt!

Welchen Rat würdest du Knitters geben, die gerade mit dem Stricken angefangen haben?

Einfach immer weiter machen und nie den Mut verlieren! Wenn man erstmal anfängt, neue Muster und Formen auszuprobieren, dann geht der Spass erst richtig los. Also entspannt euch und geniesst es einfach!

Sabrina Sweater

Sabrina Sweater 2

Sabrina Sweater

Hast du noch andere Hobbies?

Abgesehen vom Schlafen (hehe), lese ich und gehe sehr gerne ins Kino. Im Winter fliehe ich gerne zum Snowboard Fahren aus der Stadt.

Was wird deine nächste Herausforderung?

Eigentlich wollte ich mir für diesen Winter ein paar Fäustlinge machen. Die würde ich gerne rund, also mit Rundstricknadeln oder mit 4 Nadeln stricken. Daran habe ich mich bisher aber noch nicht rangetraut.

Wo strickst du am Liebsten?

Abends auf dem Sofa. Wenn ich zum Beispiel einen Film oder Serie schaue, dabei kann ich mich am besten entspannen.
Ansonsten nehme ich mein Strickzeug auch immer gerne mit. So kann es also schonmal vorkommen, dass man mich in der U-Bahn, im Café oder sogar am Strand stricken sieht.

Milky Way y Route 66

Napa Cardigan

Welche Art von Musik hörst du gerne?

Obwohl ich eigentlich alles gerne mag, stehe ich total auf 80ger Jahre Rock. Als ich klein war, hat mir mein grosser Bruder immer Aerosmith vorgespielt und auch heute gehört sie zu meinen Lieblingsbands.

Deine beste Erinnerung an ein Konzert?

Ganz eindeutig Aerosmith in Barcelona 2010.

Womit bekochst du deine Freunde am Liebsten?

Einen guten Eintopf.

Shirt Orient Express

Shirt Orient Express

Wohin würdest du gerne einmal reisen?

Nach Neuseeland. Ich möchte unbedingt die wunderschönen Landschaften sehen, wo Herr der Ringe gedreht wurde. Natur pur!!

Wie würdest du jemandem Mut zu sprechen, der sich nicht ganz an die Nadeln traut?

Einfach keinen Stress machen! Am besten enspannt man sich und fängt ganz einfach mit einem simplen Schal an. Sobald man das erste Erfolgserlebnis hat, will man immer weiter machen. Auf Instagram habe ich tolle Leute kennengelernt. Wir motivieren uns gegenseitig und schon zu einer richtigen Strick– Community geworden!

Santiago Beanie We are Knitters

Santiago Beanie We are Knitters