Knitter Series: untheavecpia

Élodie, es una joven madre francesa que dedica su vida a lo que más le gusta y le hace feliz; pasar el mayor tiempo posible con sus hijos, tejer, su hobby que se convirtió en pasión, y los objetos vintages.

En esta knitter series, puedes descubrir de donde le viene esta pasión por tejer y todos sus trucos y consejos. Puedes seguir todos sus pasos en su cuenta de Instagram.

Knitter Series: untheavecpia

Seit wann strickst du?

Seit 3 Jahren.

Wann hast du angefangen zu stricken? ¿Wer hat es dir beigebracht?

Als ich ungefähr 8 Jahre alt war, hat meine Großmutter mir beigebracht rechte Maschen zu stricken. Mein erstes Projekt war ein “gruyère” Schal mit Löchern in allen Reihen. Ich war ja erst 8 und habe mich ziemlich schnell geschlagen gegeben.

Erst jetzt merke ich, was ich eigentlich für ein Glück hatte, all dieses Wissen von meiner Großmutter und ihren wunderbaren Erinnerungen vermittelt zu bekommen. Vor 3 Jahren habe ich dann wirklich angefangen zu stricken.

Ich war damals mit meinem Sohn schwanger und die letzten Monate der Schwangerschaft ans Bett gefesselt. Ich habe mich auch von Videos inspirieren lassen, um den Dreh richtig raus zu bekommen.

Knitter Series: untheavecpia

Beschreib mir Stricken in 3 Worten

Kreation, Entfliehen und Entspannen

Magst du es lieber für dich oder für andere zu stricken?

Ich habe viel für meine Söhne gestrickt, aber jetzt fange ich langsam an auch für mich selbst zu stricken.

Knitter Series: untheavecpia

Was ist deine Lieblingsmuster?

Obwohl es vielleicht nicht sonderlich originell ist, sind es einfach rechte Maschen. Wenn ich rechte Maschen stricke, kann ich mich komplett entspannen, es war das erste, was ich gelernt habe und außerdem ist es sehr gemütlich.

Was ist dein Lieblingsset von We Are Knitters?

Eigentlich habe ich sogar zwei!

Den Downtown Snood mag ich so gerne, dass jeder bei uns zuhause einen hat.

Den Martina Cardigan stricke ich immoment für mich und es ist mein erste wirklich „komplizierte“ Strickarbeit.

Knitter Series: untheavecpia

Dicke Wolle, dünne Wolle, Textilgarn oder Baby Alpaca?

Dicke Wolle ist sehr angenehm.

Wann strickst du am liebsten?

Zur Teestunde, so gegen 15 Uhr, in diesem Moment, den ich nur für mich allein habe. Wenn ich es dann nicht schaffe, dann nachts, wenn das Haus still ist und die Kinder schon schlafen. Immoment verbringe ich alle meine Abende strickend.

Knitter Series: untheavecpia

Welchen Ratschlag würdest du jemandem geben, der gerade erst anfängt zu stricken?

Ich glaube das beste ist mit dicker Wolle und dicken Nadeln anzufangen. Damit lassen sich die Muster besser stricken und man ist schneller fertig.

Aber am wichtigsten ist eigentlich, nicht aufzugeben. Die ersten Reihen sind immer die schwersten und können ziemlich demotivierend sein, aber wen man einmal den Dreh raus hat strickt es sich fast wie von alleine.

Knitter Series: untheavecpia