Knitter Series: Virginie Nunes

Virginie Nunes, eine leidenschaftliche, junge Häklerin und Textilgarn-Fan. Sie lebt in Capbreto, sie ist Mutter und Designerin. Verlinkung auf mein Instagram.

Wir haben uns mit ihr getroffen, um sie ein bisschen besser kennenzulernen. Wollt ihr wissen, was sie uns erzählt hat?

Untitled-5

Wie lange strickst Du schon?

Ich habe die Basics schon als kleines Kind gelernt. Ich kann mich noch erinnern, dass ich einen Schal im Perlmuster gestrickt hab, aber ich muss zugeben, dass da ganz schön viele Löcher drin waren…

Irgendwann hab ich aufgehört bis ich dann vor zwei Jahren während meiner Schwangerschaft wieder ernsthaft mit dem Stricken angefangen habe.

Wie hast Du das Stricken gelernt? Wer hat es Dir beigebracht?

Meine Mutter und meine Oma stricken eine Menge und die beiden haben mir auch die Grundlagen beigebracht.

Als ich dann selbst vor zwei Jahren wieder mit dem Stricken angefangen habe, habe ich jede Menge Tutorials im Internet angeschaut. Und so habe ich Stück für Stück mehr und mehr gelernt.

Untitled-6

In drei Worten, was bedeutet Stricken für Dich?

ABSCHALTEN – Wenn Du strickst, dann denkst Du an nichts anderes mehr! Es ist perfekt um zu relaxen, ähnlich wie Yoga.

GLÜCK – Wenn Du anfängst zu stricken und siehst wie Deine Maschen zu einem Kleidungsstück werden, macht Dich das einfach nur glücklich.

ZUFRIEDENHEIT – Es ist immer ein Grund wirklich stolz zu sein, wenn man Seine eigenen Kleidungsstücke strickt.

Strickst Du lieber für Dich selbst oder für andere?

Ich mag beides! Ich stricke richtig viele Sachen für mich selbst, weil ich Handgemachtes immer mochte und als Stylist super gerne experimentiere und neue Dinge kreiere.

Ich mag es aber auch Teile für andere zu fertigen, weil man sich so ein Stück weit selbst verwirklichen und andere Menschen auch noch richtig glücklich machen kann.

Untitled-3

Welches ist Dein Lieblingsmuster?

Das Perlmuster finde ich sehr hübsch und glatt rechts sieht immer klassisch und sehr elegant aus.

Welches ist Dein liebstes WeAreKnitters-Kit?

Ich kann nicht ohne den Downtown Snood und die Sienna Beanie leben.

Den sehr eleganten NYC Collar hebe ich mir immer für spezielle Anlässe auf.

Untitled-4

Schafwolle, feine Schafwolle, Pima Baumwolle, Textilgarn, Merino oder Baby Alpaca?

Schafwolle und Textilgarn – davon bin ich ein großer Fan und die Pima Baumwolle. Die habe ich gerade erst für mein letztes Kit bestellt und damit lässt es sich wirklich super easy stricken.

Zu welcher Tageszeit strickst Du am Liebsten?

Zur Mittagszeit, auf der Terrasse, wenn die Sonne scheint und es draußen schön warm ist…. Und Abends auf dem Sofa, mit ein wenig Musik…

Untitled-1

Ein paar Ratschläge für Neulinge, die mit dem Stricken anfangen möchten?

Am Besten ist es mit dicken Nadeln und schön dicker Wolle an zu fangen, so bekommt man schnell Ergebnisse und das motiviert!

Und habt keine Angst euer Teil wieder auf zu trennen und es wieder und wieder zu stricken, so lange bis es perfekt aussieht und genau wie ihr es euch vorgestellt habt. Man sollte geduldig sein und kontinuierlich arbeiten.