Projeckte für ein wochenende: yogasocken mit zwei nadeln

 

Im Dezember beginnen wir wieder aus Teetassen zu trinken, lange Nachmittage strickend vor unserer Lieblingsserie zu sitzen und unsere täglichen Yoga-Übungen zu praktizieren.

 

Um die Füße während des Sonnengrußes schön warm zu halten, haben wir diese hübsche Anleitung für Yogasocken geschaffen, die nicht nur sehr geschmackvoll sind, sondern auch an ein paar Nachmittagen gestrickt sind.

 

 

Was bneötigst du, um diese Socken zu stricken?

 

Ein Paar Stricknadeln von WAK

Wollnadel

Scheren

60gr von Meripaca-Wolle von WAK

 

In unserem Fall haben wir zwei Farben benutzt und beide Socken mit Streifen in glatt rechts gestrickt. Aber hierbei handelt es sich um eine Anleitung bei der du deiner Fantasie freien Lauf lassen kannst und dein eigenes Design erschaffen kannst.

Wir haben zwei sehr entspannende und weiche Farben ausgewählt: Grau und Lavendel. Zwei beruhigende und elegante Töne in Abstimmung mit dem Geist dieser Anleitung.

 

Wie geht’s los?

 

 

  1. Schlage 34 Maschen in deiner Lieblingsfarbe von Meripaca an.

 

  1. Stricke Reihe 1 bis 6 in 1×1 Rippe. Das bedeutet, dass du alle Maschen mit 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel strickst bis zum Ende der Reihe und bis zu Reihe 6 erreichst.

 

Wenn du die Rippe beendet hast, kannst du die Farbe wechseln, wenn du deine Socken mit Streifen stricken willst oder du machst mit der Farbe weiter mit der du angefangen hast.

 

  1. Stricke Reihe 7 bis 16* in glatt rechts. Das geht so:

 

Ungerade Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

 

Gerade Reihen: Stricke alle Maschen links.

 

*Bei unserem Projekt haben wir in jeder 5. Reihe die Farbe gewechselt.

 

  1. Um die Ferse zu machen, stricke Reihe 17 und 18 wie folgt:

 

Reihe 17: Stricke 17 Maschen links und den Rest der Reihe rechts.

 

Reihe 18: Stricke 17 Maschen links. Schlage die 17 Maschen an, die wir in der vorherigen Reihe abgekettet haben. Wir haben dafür die Methode “Cable Cast On” benutzt. Sobald du die Reihe beendet hast, haben wir insgesamt 34 Maschen, also genauso viele, wie zum Beginn deines Projekts.

 

 

  1. Stricke Reihe 19 bis 36 in glatt rechts.

 

  1. Stricke Reihe 37 bis 46 in 1×1 Rippe.

 

Jetzt musst du nur noch alles zusammennähen!

 

  1. Nähe die beiden Seiten deines Projekts mit einer Wollnadel zusammen, um einen Schlauch zu erhalten. (Denke daran die Öffnung nicht zusammenzunähen und, dass die Streifen aufeinander treffen, falls du dich dafür entschieden hast welche zu machen).

 

 

Und nun… Schalte dein Handy aus, schlüpfe in deine Socken und… NAMASTE!