Kostenlose Anleitung: Gehäkelte Fäustlinge

Gibt es etwas besseres als ein Paar selbstgehäkelte Fäustlinge, um die Hände im Winter schön warm zu halten? Anleitungen für gestrickte Fäustlinge findet man überall. Etwas schwieriger ist es hingegen, Anleitungen für gehäkelte Fäustlinge aufzutreiben. Mit dieser Anleitung zeigen wir Dir, wie Du Dir Deine eigenen Handschuhe mit unserer weichen und kuscheligen Wolle häkelst. Sie werden Dich bestimmt gut wärmen. Und das Beste ist: Du hast sie innerhalb eines Nachmittags fertig.

Material

Für die Fäustlinge benötigst Du:

– 2 Knäuel unserer Baby Alpaka Wolle (wir haben uns hier im Beispiel für die Farbe blau marmoriert entschieden, aber Du kannst Dir natürlich Deine Lieblingsfarbe aussuchen).
– Häkelnadel mit 5mm.

– Nähnadel

– Schere

Bevor es los geht, musst Du Dich mit den folgenden Techniken vertraut machen (unsere Videos können Dir helfen, Deine Häkel-Kenntnisse wieder aufzufrischen): Luftmaschen, Kettmaschen und feste Maschen häkeln.

Schlage 13 Luftmaschen auf Deiner Häkelnadel an.

Reihe 1: Beginnend ab der zweiten Luftmasche, häkelst Du 12 feste Maschen. Mach 1 Wendeluftmasche und wende Deine Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 12 Maschen.

Reihe 2: Häkle 12 feste Maschen und stich dabei nur in den hinteren Faden jeder Masche ein. Mach 1 Wendeluftmasche und wende die Arbeit.

 

Reihen 3 bis 25: Wiederhole Reihe 2.

 

Nachdem Du alle Reihen gehäkelt hast, sollte Deine Häkelarbeit ungefähr so wie auf dem oberen Bild aussehen. Nun werden wir das Stück miteinander verbinden, um den Bund des Handschuhs zu formen.

 

 

Reihe 26: Falte das Häkelstück so, dass sich die Reihe 1 hinter der Reihe 25 befindet. Vereine beide Seiten mit Kettmaschen, das geht so: Mach eine Kettmasche in jede Masche, um das Stück zu vereinen und eine Röhre zu formen.

 

Wenn Du das Bündchen geschlossen hast, dreh das Häkelstück auf links, und lass die Naht nach rechts zeigen. Du bist nun an dem Schritt, welcher auf dem Foto dargestellt ist. Nun häkeln wir am Rand des Bündchens, und beginnen die Hand zu formen.

Reihe 27: Mach eine Luftmasche und eine feste Masche in dieselbe Masche. Häkle 25 feste Maschen um den Rand des Bündchen herum. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Du hast dann 26 Maschen.

Ab jetzt wenden wir die Arbeit nach jeder Reihe, das heißt, wir arbeiten im Kreis, aber ohne die Reihen zu verbinden, also nicht in Spiralen. Am Ende jeder Reihe verbindest Du die Reihen mit einer Kettmasche. Mach dann eine Wendeluftmasch und wende die Arbeit und mach mit der nächsten Reihe weiter und überspring dabei die Kettmasche, die Du gemacht hast. Nun arbeiten wir die Zunahmen, um den Daumen formen zu können.

Reihe 28: Häkle feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit.

Reihe 29: Häkle 12 feste Maschen, mach 1 Zunahme und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 28 Maschen.

Reihe 30: Häkle 12 feste Maschen, mach zweimal eine Zunahme und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 30 Maschen.

Reihe 31: Häkle 12 feste Maschen, mach 1 Zunahme, häkle 2 feste Maschen, mach 1 Zunahme und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 32 Maschen.

Reihe 32: Häkle 12 feste Maschen, mach 1 Zunahme, häkle 4 feste Maschen, mach 1 Zunahme und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 34 Maschen.

Reihe 33: Häkle 12 feste Maschen, mach 1 Zunahme, häkle 6 feste Maschen, mach 1 Zunahme und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 36 Maschen.

Reihe 34: Häkle 12 feste Maschen, mach 1 Zunahme, häkle 8 feste Maschen, mach 1 Zunahme und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 38 Maschen.

Jetzt haben wir die nötigen Zunahmen für den Daumen gehäkelt.  Nun trennen wir ihn vom Rest des Fäustlings ab und häkeln ihn fertig.

 

Reihe 35: Häkle 25 feste Maschen. Zähle nun ab der letzten festen Masche, die Du gehäkelt hast, 12 Maschen zurück. Zähle so, als würdest Du zu den Maschen zurückkehren wollen, die Du gerade gehäkelt hast.


Wenn Du die Masche gefunden hast, verbinde sie an dieser Stelle mit dem Häkelstück durch eine Kettmasche. Damit trennst Du den Daumen vom Rest des Fäustlings ab. Mach 1 Wendeluftmasche und wende Deine Arbeit.

Jetzt häkeln wir den Daumen, dafür nutzen wir nur die abgetrennten Maschen.

Reihe 36: Häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 12 Maschen.

Reihen 37 bis 42: Häkle diese genauso wie Reihe 36.

Und schon haben wir den Daumen geformt.

 

Nun folgen die Abnahmen, um den Daumen zu schließen.

Reihe 43: Mach 6 Abnahmen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 6 Maschen.

 

Schneide nun den Faden großzügig ab, fädele ihn anschließend in Deine Nähnadel und führe diese durch die übrigen 6 Maschen hindurch. Ziehe nun kräftig am Faden, um die Öffnung zu schließen und verwebe ihn dann im Anschluss im Inneren des Daumens.

Jetzt haben wir schon einmal den schwierigsten Part geschafft. Jetzt fehlt uns nur noch der Teil, welcher Handfläche und Finger bedeckt, um unseren Fausthandschuh fertigzustellen 😀

Mit dem Daumen nach rechts zeigend nimmst du Deinen Arbeitsfaden wieder auf. Suche dabei nach der ersten festen Masche an der Basis des Daumens (beachte dabei das obere Foto), nimm den Faden auf und mach eine Luftmasche und eine feste Masche in dieselbe Masche.

 


Mach nun 12 feste Maschen, dann solltest Du an der „Naht“ an der Seite des Fäustlings angekommen sein. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit.

 

 

Reihe 44: Häkle 13 feste Maschen, nimm 2 Maschen von der Basis des Daumens auf und häkle in jede Masche eine feste Masche und dann 13 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 28 Maschen.

Reihe 45: Häkle 12 feste Maschen, mach 2 Abnahmen und häkle 12 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 26 Maschen.

 

 

Reihe 46: Häkle 26 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 26 Maschen.

 

Reihen 47 bis 52: Häkle diese genauso wie Reihe 46.

An diesem Punkt angelangt, haben wir den ganzen Part gehäkelt, der die Hand und die Finger unseres Handschuhs bedeckt. Nun beginnen wir damit, Maschen abzuketten, um die Spitze der Finger zu schließen.

Reihe 53: Mach 1 Abnahme, häkle 11 feste Maschen, mach 1 Abnahme und häkle 11 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 24 Maschen.

Reihe 54: Häkle 24 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit.

Reihe 55: Mach 1 Abnahme, häkle 10 feste Maschen, mach 1 Abnahme und häkle 11 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 22 Maschen.

Reihe 56: Mach 1 Abnahme, häkle 9 feste Maschen, mach 1 Abnahme und häkle 9 feste Maschen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 20 Maschen.

Reihe 57: Mach 10 Abnahmen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 10 Maschen.

Reihe 58: Mach 5 Abnahmen. Verbinde die Reihe mit einer Kettmasche, mach eine Wendeluftmasche und wende die Arbeit. Am Ende der Reihe hast Du 5 Maschen.

Um den Fäustling fertigzustellen, schneide den Faden ausreichend lang ab und fädele ihn in Deine Nähnadel.

Führe die Nähnadel durch die restlichen 5 Maschen hindurch und ziehe fest am Faden, um die Öffnung zu schließen. Verwebe den übrigen Faden im Inneren des Fäustlings.

Wiederhole die Schritte, um den zweiten Fäustling zu häkeln.

Und schon sind Deine Fäustlinge fertig! Und wie warm und kuschelig sie sind!

Diese Fausthandschuhe entsprechen der Größe S, aber Du kannst sie ganz leicht an andere Größen anpassen, indem Du mehrere Reihen mit festen Maschen häkelst, aber nur in den Teilen, wo keine Zunahmen oder Abnahmen gehäkelt werden.

Deine Freunde und Familie freuen sich bestimmt auch über ein paar schöne Handschuhe. Vergiss nicht Dein Ergebnis mit uns zu teilen, makier uns einfach mit  #weareknitters in den sozialen Netzwerken.