Kostenlos Anleitung: Bommel-Teppich

alfombra

Heute zeigen wir euch wieder ein richtig cooles DIY Projekt für euer Zuhause – ein Bommel Teppich! Ihr könnt ihn entweder mit kleinen, mittleren oder großen Bommel machen und natürlich in genau den Farben, die am besten zu dem Zimmer passen, für das der Teppich gedacht ist. Der Teppich ist also super anzupassen.

Über die Größe entscheidet ihr natürlich auch selbst und ihr braucht nur einige, wenige Materialien.

alfombra2

Ihr braucht:

 

– Ganz ganz ganz viele Bommel! Also so richtig viele J Nutzt einfach übriges Garn von euren WAK Projekten in Schafwolle und feiner Schafwolle, aber natürlich könnt ihr auch Pima Baumwolle nutzen! Behaltet einfach im Kopf, dass das fertige Projekt dann natürlich etwas anders aussieht als in Wolle.

 

– Eine Anti-Rutsch-Matte für Teppiche. So eine Matte wird in der Regel gerollt verkauft und es gibt sie in verschiedenen Größen. Wählt eine, die große Löcher hat.

 

– Eine Nähnadel

 

– Scheren

 

Und jetzt geht’s auch schon los!

alfombra3
Als erstes musst Du Dich natürlich um all die Bommel kümmern. Wenn Du nicht weißt wie das geht, schau einfach hier nach: hier

Unter diesem Link findest Du eine Anleitung, wie man einen Bommel mit einem Stück Pappe macht. Je nachdem wie groß die Pappe ist, so groß wird dann auch Dein Bommel. Für dieses Projekt empfehlen wir Dir, mindestens zwei verschiedene Bommel-Größen an zu fertigen. Der Teppich bekommt dann mehr Tiefe und kommt einfach schöner raus. Wenn Du die Bommel in der Mitte verknotest, so achte darauf, ein relativ langes Fadenende stehen zu lassen, sodass Du die Bommel damit später direkt an die Anti-Rutsch-Matte nähen kannst.

 

Sei nicht geizig mit den Bommeln, am Ende brauchst Du nämlich mehr als Du vielleicht denkst. Schließlich willst Du sicher, dass Dein Teppich dick, weich und flauschig wird… J

 

Sobald alle Bommel fertig sind, schneide die Anti-Rutsch-Matte auf die Größe zurecht, in der Du sie brauchst und fange dann an, die Bommel darauf auszulegen, um zu sehen, wie die Farben am schönsten zusammenpassen.
alfombra4
Jetzt wird es Zeit, das ganze zusammenzunähen. Fädel jeweils das stehen gelassene Garnende des Bommels in Deine Nähnadel ein und ziehe es durch die Löcher der Matte. Das ist dann die Rückseite des Teppichs. Beginne zuerst mit den größeren Bommeln und kontrolliere immer wieder die Vorderseite um sicher zu stellen, dass Dir die Komposition der Bommel auch wirklich gefällt.

alfombra5
Wenn Dir Dein Arrangement gefällt, kannst Du die Bommel nun auf der Rückseite des Teppichs verknoten. Mach dafür einfach einen Knoten mit jedem Fadenende eines jeden Bommels und schneide die Garnreste dann mit der Schere ab.
alfombra6

Um Deinem Projekt mehr Tiefe und den speziellen Touch zu geben, kommen nun die kleinen Bommel dazu. Platziere sie entlang der Kante des Teppichs, um die großen herum und fülle kleinere “kahle Stellen” damit auf. Mach was immer Dir gefällt J Und variiere die Farben, um die schönsten Resultate zu bekommen…
Am Ende befestigst Du dann die kleineren Bommel genau wie die Größeren, mit einem Knoten auf der Rückseite des Teppichs.

alfombra7
Und das war‘s auch schon! Ein super hübscher und flauschiger Bommel-Teppich. Da der Teppich auf eine Anti-Rutsch-Matte gemacht ist, kannst Du ihn wirklich überall hinlegen und musst Dir auch keine Sorgen über ausrutschen oder hinfallen machen – er ist das perfekte Item um jeden Raum zu dekorieren J

 

Hast Du jemals daran gedacht so etwas aus Deiner WAK Wolle zu machen? Und vergiss nicht, uns Bilder Deines Bommel-Teppichs in den sozialen Netzwerken zu zeigen!