WAK-Miniweihnachtsbaum stricken

Hallo Knitters!

Es weihnachtet sehr –also zeigen wir euch heute wie ihr diesen schönen WAK-Miniweihnachtsbaum ganz einfach nachstricken könnt. 🙂

Wie bei allen Strickprojekten könnt ihr die Farbe und Dicke eurer Wolle ganz nach eurem Geschmack wählen. Für unser Beispiel haben wir uns – ganz klassisch – für unsere dünne peruanische Feine Schafwolle in Moosgrün sowie für 5mm-Holzstricknadeln entschieden.

WAK-Miniweihnachtsbaum 1

Unser Mini-Weihnachtsbaum wird ganz einfach im kraus rechts gestrickt. Dazu müsst ihr nur noch ein Paar Maschenab – und Zunahmen beachten. Los geht´s:

  1. Schlagt 17 Maschen um eine eurer Holzstricknadeln an
  2. Strickt die erste Reihe sowie alle folgenden Reihen ausschließlich mit rechten Maschen (also in kraus rechts)
  3. Jeweils am Ende der Reihe strickt ihr die letzten 2 Maschen zusammen. Auf diese Weise verkürzen sich eure Reihen.
  4. Wenn euch nur noch 7 Maschen in einer Reihe bleiben, nehmt ihr an jeder Seite der Reihe 4 Maschen zu.
  5. Wiederholt die Schritte 2 und 3. Wenn euch nun wieder nur 7 Maschen in einer Reihe übrig bleiben, nehmt ihr dieses Mal allerdings nur 3 Maschen auf jeder Seite zu.
  6. Wiederholt diese Abfolge, wobei ihr an der Stelle der Maschenzunahme jedes Mal eine Masche weniger zunehmt. Wenn ihr nur noch 1 Masche zunehmen müsst, könnt ihr euren Weihnachtsbaum ganz einfach oben schließen, indem ihr, wie in Schritt 3 beschrieben, immer die letzten 2 Maschen einer jeder Reihe zusammenstrickt.

WAK-Miniweihnachtsbaum 2

Nun habt ihr eure Grundform gestrickt, so dass ihr auch gleich mit der Verzierung beginnen könnt. Wie wäre es mit bunten Noppen? Natürlich könnt ihr euren Miniweihnachtsbaum auch besticken oder mit Glitzerspray besprühen.

WAK-Miniweihnachtsbaum 3

Teilt eure Deko-Kreationen mit der Knitter-Community auf Instagram mit dem Hashtag #weareknitters ! Frohe Feiertage, liebe Knitters! 🙂