Wie man eine Häkelarbeit in Runden abkettet

Bild: Foto-1


Egal welches Projekt wird beenden, der herausforderndste Teil sind die Abschlüsse. Jene Abschlüsse, egal wie sehr wir uns bemühen, wölben sich und bleiben nicht unsichtbar, wie sie sein sollten. In dieser Anleitung zeigen wir Dir Schritt für Schritt eine einfache und schnelle Möglichkeit, wie die Abschlüsse Deiner Häkeleien in Runden perfekt werden.

Bild: Foto-2


Für diese Anleitung haben wir benutzt: eine 15 mm Häkelnadel, eine Wollnadel und eine unserer Knäuel aus Schafwolle The Wool.

Bild: Foto-3


Um den Abschluss zu machen haben wir eine Wollnadel verwendet, mit der wir bequem mit der Wollstärke arbeiten können.

Bild: Foto-4


Sobald Du mit Deinem Häkelprojekt fertig bist, schneide den Faden ab und lasse ein Ende mit etwa 15 cm übrig.

Bild: Foto-5


Fädle das abgeschnittene Fadenende in die Wollnadel ein, mit dieser werden wir den Abschluss machen.

Bild: Foto-6


Nun führe die Nadel auf der rechten Seite der Häkelei, durch die zweite Masche (beginnend von rechts nach links zu zählen). So wie Du es im oberen Bild siehst.

Bild: Foto-7


Führe den Faden vollständig durch die Masche.

Bild: Foto-8


Setze die Nadel wieder in die Mitte der letzten Masche ein, die Du gestrickt hast. Zwischen den beiden Fäden.

Bild: Foto-9


Führe den Faden vollständig durch die Masche.

Bild: Foto-10.


Mache auf der Rückseite der Häkelei einen kleinen Abschluss, damit sich der Faden beim Abschneiden nicht löst.

Bild: Foto-11


Jetzt hast Du Deine Häkelei perfekt verarbeitet, man bemerkt nichts und harmoniert mit den restlichen Maschen. Wir hoffen, dass diese Schritt für Schritt Anleitung nützlich ist und denke daran, Deine Projekte über die sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #weareknitters zu teilen.