Wie man Häkelteile nähen kann

Bild: Foto-1


Egal um was für ein Strickmuster es sich handelt, das Zusammennähen von Teilen ist immer ein kritischer Moment. Beim Crochet erst recht! Die Sorge ist vor allem, dass die Naht so unsichtbar wie möglich ist oder, dass sie komplett in der Arbeit eingebunden ist. Heute zeigen wir Dir, wie man eine perfekte Naht beim Crochet macht. Diese Technik kannst Du sowohl bei gehäkelten Kleidungsstücken als auch zum Zusammennähen von Grannys anwenden

Bild: Foto-2


Wir haben für diese Anleitung eine 5 mm Häkelnadel, eins unserer feinen und weichen The baby Alpaca Wollknäuel und unsere Nähnadeln benutzt.

Bild: Foto-3


Wir haben für dieses Tutorial zwei Teile in derselben Gröẞe gehäkelt. Wenn Du mit dem Häkeln fertig bist, lässt Du ein Stück Garn über, das lang genug ist, um die Naht zu machen. So erreichen wir, dass der Anfang der Naht sauber verarbeitet ist. Dieses Garn fädelst Du in die Nähnadel ein.

Bild: Foto-4


Lege nun die zwei Teile, die Du zusammennähen möchtest aufeinander, so dass die linke Seite beider Teile aufeinander liegt und die rechte Seite nach auẞen hin.

Jetzt fangen wir mit der Naht an. Damit Du genau sehen kannst, wie sie gemacht wird, haben wir ein Video vorbereitet:

Wie Du sehen kannst, geht das Zusammennähen von zwei gehäkelten Teilen mit einer perfekten Naht ganz schnell.

Bild: Foto-5


Der Trick, damit die Naht gleichmäẞig aussieht, besteht darin nach und nach eine Masche aus der Vorderseite mit der entsprechenden Masche aus der Rückseite zusammenzunähen. Wenn Du auf diese Weise 1/1 vorgehst, hast Du eine perfekte Naht.

Bild: Foto-6


Wir hoffen diese Anleitung hilft Dir in Zukunft, wenn es darum geht eine Naht zu machen. Mit diesen einfachen Tricks kannst Du ab sofort ohne Probleme jedes Kleidungsstück zusammennähen. Vergiss nicht Deine Projekte online unter dem Hastag #weareknitters mit uns zu teilen J Bis zum nächsten Mal!