Wie man in den Luftmaschenbogen häkelt

Bild: foto-1.jpg


In dem heutigen Beitrag geht es eher um einen super nützlichen Tipp für Deine Sommerprojekte, als um ein ganz neues Tutorial: Wie man in den Luftmaschenbogen häkelt. Du fragst Dich wahrscheinlich: Und weshalb ausgerechnet dieses Thema? Mit Sicherheit hast Du schon in vielen Blogs, Anleitungen oder auf sonstigen Webseiten diese Taschen in Netzoptik für einen Einkauf auf dem Markt oder luftige Sweater im Lochmuster für den Strand gesehen. Heute zeigen wir Dir reinen einfachen und schnellen Tipp, um diese Muster noch schöner zu häkeln.

Bild: foto-2.jpg


In dieser Anleitung haben wir einsunserer Knäuel der Pima Baumwolle in der Farbe Naturweiß (es gibt unzählige Farben zur Auswahl und Eine ist schöner als die Andere) und eine 5mm Häkelnadel aus Holz verwendet.

Bevor wir loslegen, gehen wir noch einmal kurz durch welche Techniken Du beherrschen solltest:

Los geht’s!

Heute häkeln wir abwechselnd * 2 Luftmaschen und 1 Stäbchen * und wiederholen dieses spitze Muster bis zum Ende der Reihe. Die Löcher werden so etwas eckig aussehen, wenn Du anstatt eines Stäbchens eine feste Masche häkelst, erhältst Du einen anderen Mustereffekt, der einem Fisch ähneln kann. Wenn Du das Netzmuster etwas lockerer haben möchtest, kannst Du auch die Anzahl an Luftmaschen erhöhen oder eine größere Maschenart, wie z.B. das doppelte Stäbchen, verwenden, ganz wie Du magst.

Das Wichtige bei diesen Mustern ist, dass das Stäbchen so gehäkelt wird, dass der Luftmaschenbogen der vorherigen Reihe umschlossen wird. In dem folgenden Video zeigen wir Dir wie das geht.

Wie Du in dem Video sehen konntest: Anders als bei anderen Techniken wird hier die Nadel ganz unter den Luftmaschen hindurchgeführt, um das Stäbchen zu häkeln und nicht nur durch den Bogen gestochen.

Als Nächstes fassen wir Dir kurz die wichtigsten Schritte aus dem Video zusammen:

Bild: foto-3.jpg


Wie Du auf dem oberen Bild sehen kannst, wird das Stäbchen nach den zwei Luftmaschen gehäkelt.

Bild: foto-4.jpg


Führe die Nadel dafür ganz unter dem Luftmaschenbogen hindurch. Dort ist der Anfang des Stäbchens.

Wir hoffen, dass Dir dieser Tipp nützlich sein wird und Dich für Dein nächstes Projekt inspiriert hat. Wir würden uns freuen, wenn Du Deine Arbeiten über die sozialen Netzwerke unter dem Hashtag #weareknitters mit uns teilen würdest. Bis zum nächsten Mal!