Die Vorteile von Holzstricknadeln

Hallo Knitters!

Metall, Plastik oder Holz….auf dem Markt findet ihr alle möglichen Arten von Strick- und Häkelnadeln. Warum gibt es bei WAK eigentlich Holznadeln? Ist Holz wirklich besser als andere Materialien? Diese und andere Fragen rund um die Holzstrick-und Häkelnadeln hoffen wir euch in diesem Post beantworten zu können.

WAK-Holzstricknadeln 1

  1. Metallnadeln können Nickel enthalten und somit Allergien auslösen.
  2. Außerdem können Metallnadeln nach einiger Zeit Abnutzungserscheinungen aufweisen. Dies ist bei Holznadeln, die darüber hinaus wie unsere natürlich gebeizt sind, nicht der Fall.
  3. Wir lieben es, dass sie sich so schön warm anfühlen!
  4. Sie haben abgerundete Spitzen (und können bei Bedarf einfach mit einer Nagelfeile nachgepfeilt werden), so dass der Wollfaden nicht beschädigt wird.
  5. Sie sind leichter als Metallnadeln. Obwohl das auf den ersten Blick nicht so wichtig erscheint, macht sich das Gewicht nach einer Stunde Dauerstricken doch bemerkbar.
  6. Weder die Hände noch die Wolle rutschen leicht ab (jeder, dem schon einmal eine Masche abgerutscht ist, weiß wie wichtig das ist ;-))
  7.  Im Gegensatz zu Metallnadeln, machen sie beim Stricken keine Geräusche, die Andere belästigen könnten, z.B. im Zug oder im Wartezimmer.
  8. Holz ist ein umweltfreundlicher Rohstoff. Die Nachhaltigkeit unserer Produkte liegt uns sehr am Herzen.

 Wie ihr seht, haben wir uns aus guten Gründen für hochwertige Holznadeln als beste Wahl sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Knitters entschieden. 🙂

WAK-Holzstricknadeln 2

Was sind eure Gründe dafür, Holznadeln zu benutzen? Diskutiert mit uns auf Facebook und teilt die Fotos eurer Strickerfahrung mit der Knitter-Community auf Instagram mit dem Hashtag #weareknitters! 🙂

WAK-Holzstricknadeln 3

Damit ihr für euer Lieblingsgarn auch immer die richtigen Nadeln habt, findet ihr auf weareknitters.de Strick- und Häkelnadeln aus Buchenholz in den Stärken 5mm, 8mm und 15mm. 😉