Wie man eine Borte mit Herzen als Netzmuster strickt

 

Füge diese kleine Borte mit Herzen als Netzmuster einfach in Deine Strickprojekte ein. Wir benutzen hier einfache Umschläge, um die Herzen zu formen. Hört sich schwierig an? Ist in Wirklichkeit ganz einfach! Das Muster macht sich bestimmt toll an den Ärmeln Deines nächsten Baumwollpullis.

Dieses Muster strickt man aus einem Vielfachen aus 16 Maschen + 2 Maschen für den Rand. Nicht umkehrbares Muster.

Für dieses Beispiel haben wir lachsfarbene Pima Baumwolle und 5 mm Stricknadeln verwendet.

 

Schlage 18 Maschen auf einer Deiner Holzstricknadeln an.

Reihe 1: Stricke 1 Masche rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 4 Maschen rechts, stricke 2 Maschen rechts zusammen, mach 2 Umschläge, stricke 2 Maschen überzogen zusammen, stricke 4 Maschen rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 1 Masche rechts.

 

Reihe 2: Stricke 3 Maschen rechts, stricke 3 Maschen links, stricke 2 Maschen links zusammen mit dem Faden hinter der Nadel, mach 2 Umschläge, überspringe die Umschläge der Reihe zuvor, stricke 2 Maschen links zusammen, stricke 3 Maschen links, stricke 3 Maschen rechts.

 

 

Reihe 3: Stricke 1 Masche rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 2 Maschen rechts, stricke 2 Maschen rechts zusammen, mach 2 Umschläge, überspringe die Umschläge der Reihe zuvor, stricke 2 Maschen überzogen zusammen, stricke 2 Maschen rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 1 Masche rechts.

 

Wie Du siehst, hast Du jetzt schon einige Umschläge in der Mitte. Der Bereich formt dann das Herz.

Reihe 4: Stricke 3 Maschen rechts, stricke 1 Masche links, stricke 2 Maschen links zusammen mit dem Faden hinter der Arbeit, mach 2 Umschläge, überspringe die Umschläge der Reihe zuvor, stricke 2 Maschen links zusammen, stricke 1 Masche links, stricke 3 Maschen rechts.

Reihe 5: Stricke 1 Masche rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 2 Maschen rechts zusammen, mach 2 Umschläge, überspringe die Umschläge der Reihe zuvor, stricke 2 Maschen überzogen zusammen, stricke 2 Maschen links, stricke 1 Masche rechts.

 

Reihe 6: Stricke 3 Maschen rechts, stricke 1 Masche links, mach 4 Umschläge, stricke alle Umschläge der linken Nadel zusammen links, ohne sie von der linken Nadel gleiten zu lassen, stricke sie dann alle nochmal zusammen ab, dieses Mal von rechts und lass sie dann von der linken Nadel gleiten. Mach 4 Umschläge, stricke 1 Masche links, stricke 3 Maschen rechts.

Mit diesem Schirtt hast Du alle Umschläge in 2 Maschen verwandelt.

 

Reihe 7: Stricke 1 Masche rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 1 Masche rechts, stricke die 4 Umschläge rechts mit dem Faden hinter der Arbeit und forme somit 4 Maschen. Stricke 2 Maschen rechts, stricke die 4 Umschläge rechts mit dem Faden hinter der Arbeit. Stricke 1 Masche rechts, stricke 2 Maschen links, stricke 1 Masche rechts.

Reihe 8: Stricke 3 Maschen rechts, stricke 12 Maschen links, stricke 3 Masche rechts.

Wiederhole Reihen 1 bis 8, bis Du die gewünschte Länge erreicht hast.

Du musst nur aufpassen, dass Dir kein Umschlag von der Nadel gleitet, damit dieses Muster perfekt wird. Und wo kommt nun dieses schöne Muster bei Dir zur Anwendung?