7 Strickmuster, die jeder Anfänger kennen sollte

Total
1
Shares

In diesem einfachen Tutorial zeigen wir dir 7 verschiedene Strickmuster, um mit dem Stricken zu beginnen. 

Mit diesen 7 Strickmuster wirst du viele verschiedene Projekte stricken können wie z.B. Schals, Decken, Mützen, Snoods und sogar Pullover. 

Du wirst beeindruckt sein, wie man mit der Kombination aus rechten und linken Maschen die verschiedensten Ergebnisse erzielen kann.

Um dir diese 7 Muster zu zeigen, werden wir folgendes Material benutzen:

1. Kraus Rechts 

Die Strickmuster Kraus Rechts ist die grundlegendste Technik, die du zum Stricken brauchst, das ist die Grundtechnik. Wenn du diese Technik übst, wirst du zum Meister im Stricken. Zum Stricken dieses Musters schlägst du die Anzahl an Maschen an, die du brauchst oder die dir die Anleitung vorgibt. Stricke alle Maschen in allen Reihen rechts. Wenn du die Reihe beendest, wende dein Projekt und beginne erneut. 

Wir haben einige Beispiele an Stricksets für Anfänger, bei denen die einzige Stricktechnik, die du beherrschen solltest, die Technik Kraus Rechts ist, wie z.B.: Morse Scarf, Brera Cardigan, Babe snood 

2. Glatt Rechts

Dieses Strickmuster ist eine Kombination aus 2 verschiedenen Techniken: rechte Maschen und linke Maschen. Mit dieser Technik erreichst du einen einheitlicheren Abschluss. Für dieses Muster befolgst du einfach diese beiden einfachen Reihen:

Ungerade Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

Gerade Reihen: Stricke alle Maschen links.

Wiederhole diese beiden Reihen, bis du die gewünschte Länge hast. Das Problem bei dieser Technik ist, dass sich die Ränder aufrollen, deshalb musst du eine Randmasche in die Maschen stricken oder ein Projekt wählen, bei dem es dir nichts ausmacht, dass die Ränder sich aufrollen. Wenn du z.B. verhindern möchtest, dass dein Schal sich aufrollt, kannst du das Muster Kraus Rechts für den Rand anwenden.

Unser Lulling Sweater ist nur mit der Technik Glatt Rechts gestrickt. 

3. Glatt Rechts mit Linien

Jetzt beginnen wir damit, Reihen mit rechten Maschen und Reihen mit linken Maschen auf unterschiedliche Weise miteinander zu kombinieren, um verschiedene Ergebnisse zu erzielen. Die Technik Glatt Rechts mit Linien ist ein Beispiel dafür. Stricke für diese Technik folgende Reihen:

Reihe 1: Stricke alle Maschen rechts.

Reihe 2: Stricke alle Maschen links.

Reihe 3: Stricke alle Maschen rechts. 

Reihe 4: Stricke alle Maschen rechts. 

Wiederhole diese 4 Reihen, bis du die gewünschte Länge hast. Wenn du ab und zu die Reihe mit linken Maschen in die geraden Reihen einfügst, vermeidest du, dass sich die Ränder aufrollen. Du kannst eine Kombination aus 4, 6 oder sogar 8 Reihen machen, indem du 5 Reihen in glatt rechts strickst und diese Reihe mit linken Maschen als 6. Reihe hinzufügst.

4. Elastisches Muster

Das elastische Muster ist eine der am häufigsten angewendeten Techniken bei Strickmustern, fast jeder Pullover, Cardigan oder Mütze wird mit diesem Muster gestrickt. Wie schon der Name sagt, verleiht das elastische Muster deinem Projekt Elastizität und ist das beste Muster, um aufgerollte Ränder zu vermeiden. Es gibt verschiedene elastische Muster, aber wir erklären dir heute das gängigste Muster, das 1×1 Rippmuster. Das geht so:

Wenn du eine gerade Maschenanzahl hast:

Alle Reihen: *Stricke 1 Masche rechts und 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Wenn du eine ungerade Maschenanzahl hast:

Ungerade Reihen: *Stricke 1 Masche rechts und 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Gerade Reihen: *Stricke 1 Masche links und 1 Masche rechts*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Diese Maschenkombination erzeugt einen Effekt aus vertikalen Linien. Um dich abzusichern, dass du die richtigen Wiederholungen vornimmst, musst du die Maschen stricken, wie sie erscheinen, d.h. stricke rechte Maschen rechts und linke Maschen links. Du kannst außerdem verschiedene Kombinationen aus elastischen Rippmustern machen. Du kannst 1 rechte Masche mit 2 linken Maschen (1×2 Rippmuster) oder 2 rechte Maschen mit 2 linken Maschen (2×2 Rippmuster) kombinieren, das verleiht dem Muster eine große Anpassungsfähigkeit.

5. Perlmuster

Das Perlmuster beim Stricken macht am meisten Spaß. Es verleiht Textur, einheitliche Ränder und wenn du verschiedene Farben verwendest, lustige Farbeffekte. Diese Technik ist recht einfach. Du musst in derselben Reihe rechte und linke Maschen auf folgende Weise kombinieren:

Bei einer ungeraden Maschenanzahl:

Alle Reihen: *Stricke 1 Masche rechts, stricke 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Bei einer geraden Maschenanzahl:

Ungerade Reihen: *Stricke 1 Masche rechts und 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Gerade Reihen: *Stricke 1 Masche links und 1 Masche rechts*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Wiederhole diese beiden Reihen, bis du die gewünschte Länge hast.

Diese Technik verleiht eine sehr angenehme Textur, perfekt für Decken. Eins unser neuen Stricksets beinhaltet sie:The Udon Blanket

6. Moosmuster 

Dieses Muster ist eine Variation des Perlmusters. Es verleiht einen Effekt, wie beim elastischen Muster nur leicht unterbrochen. So strickst du es:

Schlage eine gerade Anzahl an Maschen an.

Reihen 1 und 2: *Stricke 1 Masche rechts und 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Reihen 3 und 4: *Stricke 1 Masche links und 1 Masche rechts*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Wiederhole diese 4 Reihen, bis du die gewünschte Länge hast. 

7. Waffelmuster

Das ist ein sehr dekoratives Muster. So strickst du es:

Schlage ein Vielfaches von 3 Maschen +1 Masche extra an.

Reihe 1: *Stricke 1 Masche rechts und 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis 1 Masche übrig bleibt und stricke diese rechts.

Reihe 2: Stricke 1 Masche links. *Stricke 2 Maschen rechts und 1 Masche links*. Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Reihe.

Reihe 3: Stricke alle Maschen rechts.

Reihe 4: Stricke alle Maschen links

Wiederhole diese 4 Reihen, bis du die gewünschte Länge hast. 

Das Stricken von rechten und linken Maschen bietet dir unbegrenzte Möglichkeiten, verschiedene Texturen, Motive, Farbtechniken, etc. Mit diesen Stricktechniken kannst du alle Arten von Projekten herstellen. Übe und mach deine eigenen Variationen. Du kannst auch auf unserer Webseite die Sektion Anfängersets besuchen, wo du die besten Projekte findest.

Wir hoffen, diese 7 Techniken haben dir gefallen und dass du bald deine Projekt online unter dem Hashtag #weareknitters 🙂 mit uns teilst. Bis zum nächsten Mal!

You May Also Like

Strickstücke blocken

 Hallo Knitters! Heute wir haben wir einen richtigen Profitrick für euch. Wir zeigen euch, wir ihr eure fertigen Strickstücke professionell blockt. Beim Blocken gebt ihr eurem Projekt nicht nur seine…
View Post