WIE MAN EINEN RAND MIT SPITZEN STRICKT


Foto1

Lernen wir weiter, wie wir unseren Kreationen mit kleinen und einfachen Tricks einen besonderen Touch geben können. In dem heutigen Post werden wir sehen wie wir einen Rand mit Spitzen formen können, um z.B. einen Poncho zu beginnen oder um einen solchen Rand an einem schlichten Pullover anzubringen und ihm so ein originelleres Aussehen zu geben. Du wirst sehen, dass es sich dabei um eine ganz einfache Stricktechnik handelt, deren Ergebnis sich lohnt, da Deine Kreationen mit diesem besonderen Rand ganz besonders zur Geltung kommen werden.

(Foto2)


Dafür haben wir benutzt:

Um diese neue Technik anzuwenden, solltest Du folgendes beherrschen:

Schlage zunächst eine gerade Anzahl an Maschen an. Auf den Fotos wirst Du sehen, dass wir bei unserem Beispiel 14 Maschen angeschlagen haben.

Jetzt, da wir alles beisammenhaben, müssen wir nur noch loslegen!

(Foto3)
 (Foto4)


Reihen 1, 3, 5. Stricke alle Reihen rechts.

Reihen 2, 4, 6. Stricke alle Maschen links.


Reihe 7. Stricke die erste Masche rechts. *Mache 1 Umschlag und stricke 2 Maschen rechts zusammen*. Wiederhole von * bis * bis nur noch 1 Masche übrigbleibt. Stricke die letzte Masche rechts.

(Foto6)


Reihe 8. Stricke alle Maschen rechts.

Reihe 9. Stricke alle Maschen links.

Stricke von hier an alle geraden Reihen rechts und alle ungeraden Reihen links, bis Du die Maße erreichst, die Du brauchst.

(Foto7)


Wende jetzt Deine Arbeit und falte sie nach oben, bis zur Reihe 7 (in der wir die Umschläge und die Maschen zusammengestrickt haben). Auf dem Foto kannst Du sehen, wie sich durch das Falten kleine Spitzen formen.

Vernähe den Saum und wende das Gestrick. Dann kannst Du sehen, dass die Naht auf der hinteren Seite versteckt wird. Diese Art Saum gibt Deinen Arbeiten den perfekten Abschluss, da sie sich so auch dicke und schwere Kleidungsstücke nicht mehr einrollen können.

Und wie Du siehst, hast Du es wieder geschafft: der Rand mit Spitzen ist fertig. Ein weiterer Trick für Dein Repertoire. Langsam wirst Du ein Experte. Jetzt kannst Du z.B. auch der Decke, die Du für Dein Bett stricken wolltest, einen persönlichen Schliff verleihen. Vergiss nicht ein Foto davon zu machen und mit uns über #WeAreKnitters zu teilen, wir freuen uns darauf zu sehen wie es Dir gelungen ist.