Wie man Entrelac strickt. Schritt 2: Erste Runde mit Karomuster

 

 

Bild: foto-1

 

 

 

Wir machen mit dem zweiten Schritt unserer Entrelac-Technik weiter. In dem vorherigen Tutorial konntest Du sehen, wie man die Dreiecke für die Grundlage macht und jetzt kannst Du lernen, wie man die erste Runde mit Karomuster strickt. Nun kannst Du sehen, wie sich Dein Gestrick Schritt für Schritt in Entrelac formt und ich versichere Dir, dass Du Dich ab diesem Moment immer mehr in diese Technik verlieben wirst.

 

Bild: foto-2

 

 

Wir haben für diesen Schritt 8mm Stricknadeln und eins unser Knäuel aus feiner Wolle The Meriwool benutzt.

 

Bevor Du loslegst, geh noch einmal die Techniken durch, die Du hierfür beherrschen musst:

 

 

Denk daran, dass wir bei dieser Technik für die Vorführung ein Vielfaches von 6 Maschen angeschlagen haben. Du kannst aber ein beliebiges Vielfaches nehmen 🙂

Wir teilen diesen Schritt der Entrelac-Technik in drei Teile auf: bei einem formen wir das rechte Dreieck, in der Mitte machen wir das Karomuster und zuletzt stricken wir das linke Dreieck. Für jedes Teil haben wir ein Video, in dem Du sehen kannst, wie man Schritt für Schritt vorgeht und auẞerdem auch die Anleitung für jede einzelne Reihe, damit Dir nichts entgeht. Los geht´s!

 

Rechtes Dreieck

 

Reihe 1 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen rechts und wende die Arbeit.

 

Reihe 2 (linke Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen links und wende die Arbeit.

 

Reihe 3 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 1 Masche rechts, nimm 1 Masche zu und stricke 2 Maschen überzogen zusammen (hierfür nimmst Du von Deiner linken Nadel stillgelegte Maschen auf, sodass Du immer eine Masche mehr des Dreiecks Deiner Grundlage arbeitest). Wende die Arbeit.

Reihe 4 (linke Seite des Gestricks): Stricke 3 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 5 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 1 Masche rechts, nimm 1 Masche zu, stricke 1 Masche rechts und stricke 2 Maschen überzogen zusammen. Wende die Arbeit.

Reihe 6 (linke Seite des Gestricks): Stricke 4 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 7 (rechts Seite des Gestricks): Stricke 1 Masche rechts, nimm 1 Masche zu, stricke 2 Maschen rechts und 2 Maschen überzogen zusammen. Wende die Arbeit.

Reihe 8 (linke Seite des Gestricks): Stricke 5 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 9 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 1 Masche rechts, nimm 1 Masche zu, stricke 3 Maschen rechts und 2 Maschen überzogen zusammen. Wende die Arbeit nicht.

Karomuster in der Mitte

Jetzt stricken wir das Karomuster in der Mitte. Stricke so viele Quadrate wie Du brauchst.

Reihe 1 (rechte Seite des Gestricks): Nimm mit der rechten Nadel 5 Maschen an der Seite des Dreiecks    Deiner Grundlage auf (nimm alle 2 Reihen 1 Masche auf). Stricke 1 Masche rechts auf (die erste des folgenden Dreiecks). Du hast insgesamt 12 Maschen auf der rechten Nadel. Wende die Arbeit.

Reihe 2 (linke Seite des Gestricks): Stricke 6 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 3 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 5 Maschen rechts und 2 Maschen überzogen zusammen. Wende die Arbeit.

Wiederhole Reihen 2 und 3, bis Du alle Maschen des Dreiecks gestrickt hast. Schon hast Du Dein erstes Quadrat in der Mitte.

Wiederhole die vorherigen Schritte, um den Rest der Quadrate zu stricken. Bis Du auf der linken Nadel keine Maschen mehr übrig hast.

Linkes Dreieck

An dieser Stelle fragst Du Dich sicherlich, ob Du alles richtig machst, weil Du auf der linken Nadel keine Maschen mehr übrig sind, aber die Maschen, die wir für das Beenden der Reihe brauchen, nehmen wir aus der Seite des Dreiecks. Schau Dir das Video an, damit Du weiẞt wie wir vorgehen.

 

Reihe 1 (rechte Seite des Gestricks): Nimm mit der rechten Nadel 6 Maschen aus der Seite des Dreiecks Deiner Grundlage auf (alle 2 Reihen 1 Masche). Wende die Arbeit.

Reihe 2 (linke Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen links zusammen, 4 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 3 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 5 Maschen rechts und wende die Arbeit.

Reihe 4 (linke Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen links zusammen, 3 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 5 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 4 Maschen rechts und wende die Arbeit.

Reihe 6 (linke Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen links zusammen, 2 Maschen links und wende die Arbeit.

Reihe 7 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 3 Maschen rechts und wende die Arbeit.

Reihe 8 (linke Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen links zusammen, stricke 1 Masche links und wende die Arbeit.

Reihe 9 (rechte Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen rechts und wende die Arbeit.

Reihe 10 (linke Seite des Gestricks): Stricke 2 Maschen links zusammen. Wende die Arbeit nicht.

 

Am Ende von diesem Schritt (erste Runde des Karomusters) und um mit dem nächsten Schritt weiter zu machen, muss Dein Gestrick so aussehen wie in dem vorherigen Foto: mit einer Masche auf der rechten Nadel und auf links J

Imagen: foto-3

 

 

 

Wir sind beim Äquator unserer Entrelac-Technik angelangt! Wir hoffen Du hast Spaẞ bei dieser Technik und dass Du Deine Fortschritte online mit uns unter dem Hashtag #weareknitters teilst.

Bis zum nächsten Tutorial!

 

Bei diesem Tutorial beschreiben wir den zweiten Schritt der Entrelac-Technik. Nach der ersten Runde im Karomuster wirst Du sehen, wie Dein Gestrick mit dieser Technik Form annimmt und das eingewobene Karomuster zu erkennen ist. Wir haben für diesen Schritt 8 mm Stricknadeln und eins unser Knäuel aus feiner Wolle The Meriwool benutzt.