Faces Magazin x We are Knitters

We are Knitters hat sich mit der Moderedaktion des trendigen, schweizer Magazins FACES, im Zuge der kürzlich erschienenen Ausgabe 06/2016, über die anstehenden Monate und Stricktrends unterhalten. Und das erwartet sie unter anderem in der aktuellen Printausgabe: Das Modeeditorial „All Summer Long“./ Die beiden Specials „Learn to Kill“ und „Rentenanstalt“ ./ Look Man: Strike./ Look Woman: Olé!./ Look Beauty: Unter Palmen./ Short Trip: Mykonos und vieles mehr…

WAK: Was macht FACES besonders?

F: FACES ist Smart, sexy und cool – ein junges urbanes Hochglanzmagazin mit einer anständigen Portion Tiefgang. Bei uns treffen Fashion und Glamour auf spannende Kolumnen und ausgefallene Reportagen. FACES, das ist Rock’n’Roll auf Papier. Ein Magazin, das seine eigene Sicht der Dinge kultiviert, eine literarische Feder schwingt und immer einen frechen Spruch auf Lager hat. Unser Heft ist authentisch und gehört in Sachen Mode zu den Besten.

Darüberhinaus ist FACES mehr als nur ein Magazin. Wir sprechen unsere Community auch Online, übers Fernsehen und live an Events direkt an. Und so ist FACES letztlich auch die Gemeinschaft seiner Abonnenten, Leser, Member, Fans, Follower, Macher und Kunden.

Scan 1

WAK: Wer liest das FACES Magazin? An welche Zielgruppe richtet es sich vornehmlich?

F: Unsere Leser sind urbane, moderne Frauen und Männer im Alter von ca. 25 – 40 Jahren, die ein hohes Interesse an Mode- und Lifestyle-Themen haben. FACES richtet sich an Personen, die klug und mit Stil unterhalten werden wollen.

WAK: Was sind die Modetrends von morgen?

F: Die findet der aufmerksame Leser in jedem unserer Hefte. Zweimal im Jahr widmen wir uns mit unserem umfangreichen Fashion Report ganz detailliert den kommenden Trends.

WAK: Welche Rolle wird Knitwear spielen? Kann man es auch im Sommer tragen?

F: Knitwear ist in jeder Saison ein Thema und erfindet sich immer wieder neu. Die Tragbarkeit im Sommer hängt sicher zum Teil von der Temperatur ab. Hier gibt es aber auch tolle leichte Teile für laue Sommerabende. Ganz wichtig für den angesagten Boho-Look sind Häkelteile. So stehen beispielsweise Häkel-Bikinis aktuell ganz oben auf der Must-Have Liste für den Sommer.

WAK: Wird Ihrer Meinung nach selbstgemachte Mode in Zukunft von Bedeutung sein?

F: In der Mode geht es um Persönlichkeit und individuelle Kleidung wird immer mehr zum Thema. Handarbeit hat einen ganz anderen Charakter als früher und mit schlauen Konzepten und modernen Produkten kann selbstgemachte Mode ganz sicher von Bedeutung sein. Der Kunde setzt sich immer mehr bewusst mit seiner Kleidung und deren Herkunft auseinander. Hierbei spielt auch Nachhaltigkeit eine große Rolle. Im Zeitalter von Massenproduktion werden individuelle Lösungen zunehmend geschätzt. We Are Knitters ist hier ein tolles Beispiel. Ihr verbindet Nachhaltigkeit, Handarbeit mit hochmodernen Aspekten und habt eine Community junger begeisterter Stricker aufgebaut. Auch so kann Mode in Zukunft funktionieren.

WAK: Ist DIY auch ein Thema für junge Leute?

F: DIY ist natürlich ein Thema für junge Leute. Das hat ja längst nichts mehr mit Sockenstopfen oder durch Kleiderknappheit bedingtes Selbstmachen zu tun. Ganz deutlich wird das durch unzählige Blogs die sich dem Thema annehmen und einer stetig wachsenden DIY Community im Netz. Auch Kollegen von uns beschäftigen sich in deren Heften regelmäßig mit diesem Thema.

WAK: An was denken Sie, wenn Sie von Stricken & Häkeln hören?

F: Ehrlich gesagt: An meine Oma und die tollen warmen Schals und Mützen, die sie mit in meiner Kindheit gestrickt hat. 🙂

Scan 16

WAK: Haben Sie auch schon selbst Erfahrungen mit dem Stricken gemacht?

F: Die DIY Community hat mich bislang nicht in ihren Bann gezogen, aber was nicht ist…

WAK: Wo kann man das “Faces” Magazin bekommen?

F: FACES bekommt man in Deutschland und in der Schweiz 10 mal im Jahr an jedem größeren Kiosk. Ausgewählte Conceptstores und Partnergeschäfte, wir nennen sie “FACES Hotspots”, erhalten eine limitierte Anzahl von Heften, die sie ihren Kunden kostenlos abgegeben dürfen.

WAK: Noch ein letztes Wort an die Knitters-Gemeinde?

F: KEEP ON KNITTING…