Wie man in der Öffentlichkeit strickt

In letzter Zeit höre ich überall einen Satz, der euch sicherlich auch bekannt ist. Dieser wunderbare Satz:  Meine Zeit reicht nicht aus! Es scheint als, ob wir seit einiger Zeit ständig den Gedanken haben besonders kreativ zu sein, aber nicht wissen, wohin mit all unseren Ideen. Und wenn das gar nicht wahr ist? Und wenn wir einfach nur unsere Routine ändern müssen? Und wenn wir in der Öffentlichkeit stricken?

Ich habe vor einigen Wochen auf meinem Instagram schon über diese Idee geschrieben. Aber heute möchte ich den Blog von WAK nutzen, um euch mitzuteilen, was ich tue um erstens, jeden Tag ein paar Minuten an Zeit zu gewinnen und zweitens, um mich nicht zu deprimieren und den Eindruck zu haben, dass meine Tage einfach so vorbeiziehen ohne, dass ich sie voll auslebe. Machen wir uns nichts vor. Es gibt ein Leben auβerhalb der Crochet und Knitting Welt!!

Warum sollen wir nicht beides miteinander verbinden?

Dank We Are Knitters hatte ich ein Wochenende umgeben von Wolle und Freunden.  Und ich habe festgestellt, dass wenn man will, kann man!

Hast Du schon mal ausprobiert zu stricken umgeben von den Menschen, die Du am meisten liebst?

 

Ich nutze normalerweise die Treffen mit meinen Freunden, um Projekte zu beenden, die ich schon angefangen habe und bei denen ich nicht viel nachdenken muss. So kann ich den Gesprächen folgen.

Ich muss zugeben, dass der Eindruck meiner Freunde als ich zum ersten Mal meine Nadel und mein Knäuel ausgepackt habe, um zu stricken (das war auf einem Junggesellenabschied in Amsterdam) war „Really?“ Ich musste ihnen erklären, dass das meine neue Leidenschaft ist, und dass genauso wie ich sie immer bei ihren Abenteuern unterstützt hatte jetzt erwartete, dass sie mir helfen mich wohlzufühlen während ich öffentlich meine Kunst auslebe.

Manchmal jedoch bleibt mir nichts anders übrig, als die Nadel beiseite zu legen. Obwohl, wenn ich dafür eine Gabel in die Hand nehme ist das gar nicht so schlecht.

Jeder Moment ist perfekt zum Häkeln oder Stricken. Während Du im Café auf Freunde wartest, im Wartezimmer eines Arztes oder in der U-Bahn. Ich persönlich liebe es öffentlich zu stricken und ich ermutige euch die Scham zu verlieren, denn ihr gewinnt Zeit in eurem Leben.

Am Anfang fühlen wir uns beobachtet. Aber denkt daran, sie beobachten nicht Dich, sie bewundern Deine Kunst.

 

So habe ich gelernt mich wohlzufühlen während ich beim Crochet in der Öffentlichkeit Zeit in meinem Lebens gewinne und gleichzeitig zwei meiner Leidenschaften, meine Freunde (ich liebe sie unheimlich) und das Häkeln miteinander verbinde.

Einen Wein genieβen während Du Dich unterhältst und häkelst, ist das Gröβte für uns. Probiert es aus!

 

Nehmt eure Knäuel und Eure Nadeln mit auf die Straβe. Gewinnt jeden Tag an Zeit und gebt den Leuten in Eurer Umgebung gleichzeitig eine andere Sichtweise. Zeigt Ihnen, dass wir in der Lage sind Ihre Sichtweise zu verschönern auβerhalb von der Routine und den Menschen, die laufend auf die Uhr schauen.

 

Jetzt fragt Ihr euch sicherlich: Wie mache ich das Ali?

 

Als Erstes würde ich sagen, dass jede von uns eine andere Persönlichkeit hat und die Ratschläge nicht für alle nützlich sind. Einige von uns sind introvertierter als andere und es ist schwieriger uns öffentlich zu entblöβen und der Normalität zu entfliehen. Aber das ist nicht schlimm, Du musst nur üben. Ich kann euch einige Tricks zeigen, die bei mir funktionieren, hoffentlich funktionieren sie bei euch auch:

  1. Nimm immer ein Knäuel und eine Nadel in Deinem Rucksack oder Tasche mit. Du weiβt nie wann Du Lust oder die Möglichkeit hast zu stricken.
  2. Benutze für Deine Projekte eine Stofftüte, die Du in Deine Tasche oder Deinen Rucksack packst, damit Deine Knäuel nicht schmutzig werden, denn das ist echt unangenehm.
  3. Bevor Du irgendeinen Knäuel nimmst, plane erst und nimm nicht den ganzen Knäuel mit. Nimm nur die Farben und die Menge mit, die Du gebrauchen wirst.
  4. Denk daran Projekte mit auf die Straβe zu nehmen, bei denen Du nicht viel nachdenken musst. So musst Du nicht die gesamte Anleitung auspacken und das Zählen anfangen. Mach es Dir einfach und der Druck, der entstehen könnte verschwindet von alleine.
  5. Vergiss die Nadel nicht!!! Du kannst Dir nicht vorstellen, wie oft mir das schon passiert ist… Wie ärgerlich!
  6. Und dieser letzte Punkt ist ein wenig persönlicher, aber ermutigt Dich vielleicht auch öffentlich zu häkeln:

Stimm Dein Projekt auf Dein Outfit ab!

Die Farben der We Are Knitter Knäuel sind perfekt dafür. Sie sind in modernen Tönen gehalten, die fantastisch zu jedem Deiner Outfits passt, mit dem Du Dich entscheidest auf die Straβe zu gehen, um Deine Kunst zu zeigen.

 

Genieβe es und zeig jedem Deine Supermacht!

@alimaravillas

http://alimaravillas.es/