Wie man doppelt strickt

Die Technik, die wir euch heute präsentieren ist eine der spektakulärsten in der Welt des Strickens. Es handelt sich um die Technik “double knitting” oder den Doppelstrick, bei dem wir als Ergebnis ein Strickteil erhalten, von dem jede Seite eine verschiedene Farbe hat und ohne Rückseite. Mit dem double knitting können wir Motive und Bilder stricken und das Ergebnis ist ein viel dickeres Teil als wenn wir wie gewöhnlich stricken (da dieses aus zwei Seiten besteht, die miteinander verbunden sind)

Was musst Du über diese Technik wissen? Sie ist am Anfang  ein wenig kompliziert zu verstehen, aber danach geht es fast von ganz allein. Man muss dazu sagen, es ist keine schnelle Technik und man sollte konzentriert arbeiten 😉

In diesem Artikel zeigen wir Dir die Grundlagen damit Du die Technik erlernen kannst, du lernst Maschen mit zwei Farben anzuschlagen und auβerdem  doppelt rechts und doppelt links zu stricken, obwohl es hier kein links als Solches gibt, sondern eine andere Seite in einer anderen Farbe.

  1. Mit beiden Farben als sei es eine einfädige Wolle machst Du einen Laufknoten und legst diesen auf die Nadel. Schlag die Maschen an, indem Du abwechselnd beide Farben benutzt. Am besten ist es, wenn du eine gerade Anzahl an Maschen anschlägst.
  2. Jetzt musst Du besonders aufpassen, damit Du bei der ersten Reihe ein perfektes Ergebnis erhälst.

Ungerade Reihen: Lege die ersten 2 Maschen auf die rechte Nadel, als ob wir sie rechts stricken würden.

Stricke die folgende Masche rechts in der Farbe A, dann strickst Du die nächste Masche links mit der Farbe B, denk daran die Fäden immer entsprechend zusammen nach vorne und nach hinten zu legen, auch wenn Du nur mit einer Farbe strickst. Wiederhole diesen Schritt währende der gesamten Reihe bis nur 2 Maschen übrig bleiben. Stricke diese letzten beiden Maschen links zusammen mit beiden Fäden als wäre es einer.

  1. Die nächste Reihe wäre, in dem Fall, dass wir wie gewohnt stricken der linken Seite zugehörig, aber beim double knitting gibt es keine linke Seite, es ist eine Seite in glatt rechts in der zweiten Farbe.

Gerade Reihen: Lege die ersten 2 Maschen zusammen auf die rechte Nadel, als ob Du sie rechts stricken würdest. Stricke 1 Masche rechts mit der Farbe B, stricke dann die folgende Masche links in der Farbe A. Wiederhole diesen Schritt während der gesamten Reihe bis zwei Maschen übrig bleiben und stricke diese rechts zusammen mit beiden Fäden als wäre es einer.

 

Mach so weiter und Du wirst feststellen wie Du beide Seiten in glatt rechts und in verschiedenen Farben strickst. Das ist double knitting!

Kette die Maschen immer in einer ungeraden Reihe ab. Stricke die ersten beiden Maschen  rechts zusammen mit beiden Fäden. *Stricke die folgende Masche rechts mit der Farbe A und hebe dann die Masche auf Deiner rechten Nadel über die gestrickte Masche, stricke die folgende Masche links mit der Farbe B und hebe dann die Masche auf Deiner rechten Nadel über die gestrickte Masche*. Wiederhole von * bis * bis zwei Maschen übrig bleiben und stricke diese zusammen mit beiden Fäden links.

Wenn du beim Stricken einer Grafik folgst, musst Du jedes Kästchen zählen als wären es zwei Maschen, d. h. für jede Masche, die wir rechts stricken,  stricken wir danach eine Masche links, die der Gegenseite der Arbeit entspricht. Ansonsten wird die Grafik beim double knitting genauso befolgt wie jede andere Grafik beim Stricken.

Wir haben für dieses Beispiel feine Wolle in der Farbe Weinrot und Natur benutzt, aber Du kannst die Farbe nehmen, die Dir am besten gefällt und falls Du noch nicht bereit bist diese Technik auszuprobieren, denk daran, wir haben eine Menge an verschiedenen Strickmustern, damit Du mit Deinen Nadeln üben kannst.