Wie strickt man das Schmetterlingsmuster?

Bild: Foto-1


Die Muster, die zunächst kompliziert erscheinen, sind manchmal die einfachsten. Diejenigen, die ein einfaches Kleidungsstück zu etwas ganz Besonderem und Spaß machen. Heute zeigen wir Dir in diesem Tutorial, wie Du das Schmetterlingsmuster Schritt für Schritt strickst. Du wirst sehen, wie einfach das ist!

Bild: Foto-2


In dieser Anleitung haben wir 8 mm Holzstricknadeln und ein Wollknäuel unserer feinen Meriwool Schafwolle verwendet.

Bevor Du beginnst, überprüfe bitte die Liste der Techniken, die wir verwenden werden:

Los geht’s!

Bild: Foto-3


Wir schlagen eine Maschenanzahl an, die teilbar durch 5 ist und addieren 4 weitere Maschen.

Wir haben diese Anleitung in zwei Teile geteilt: im ersten Teil zeigen wir Dir, wie man die Basis des Schmetterlings macht.

Im Video!

Reihe 1 (Strickvorderseite): Stricke 2 Maschen rechts. * Nun führe den Faden vor das Gestrick (so als würdest Du links stricken wollen), hebe 5 Maschen von der linken auf die rechte Nadel und halte die Nadel so als würdest Du links stricken, führe den Faden locker hinter das Gestrick und stricke 5 Maschen rechts *. Wiederhole von * bis *, bis noch 2 Maschen übrig sind. Diese strickst Du rechts.

Reihe 2 (Strickrückseite): Stricke die gesamte Reihe links.

Wiederhole 4-mal die Reihen 1 und 2, bis Du Reihe 10 erreichst. Wenn Du die 10 Reihen beendet hast, solltest Du 5 langgestreckte Fäden vor Deiner Arbeit haben.

Nun schauen wir uns den letzten Teil des Schmetterlings an, um die Falte zu machen, die ihm seine Form gibt:

Reihe 11 (Strickvorderseite): Stricke 4 Maschen rechts. * Nimm die Fäden, die den Schmetterling bilden, mit der Spitze der rechten Nadel von unten nach oben auf und stricke sie alle zusammen mit der nächsten Masche als rechte Masche (im Video wirst Du sehen, wie es richtig geht). Stricke 9 Maschen rechts *. Wiederhole von * bis *, bis nur noch 5 Maschen übrig sind. Nimm die Fäden, die den Schmetterling bilden wieder auf und stricke sie mit der nächsten Masche genauso wie zuvor. Stricke die restlichen 4 Maschen rechts.

Reihe 12 (Strickrückseite): Stricke alle Maschen links.

Bild: Foto-4


Auf diese Weise entstehen Schmetterlinge, nachdem Du alle Schritte abgeschlossen hast.

Um mehrere davon zu machen, musst Du nur die vorherigen Schritte wiederholen.

Du kannst dieses Muster anpassen und die Schmetterlinge streuen, sie kleiner oder größer machen, indem Du die Anzahl der abzuhebenden Maschen und dem Faden vor der Arbeit variierst (denke daran, dass diese immer ungerade sein sollten, damit die Mitte perfekt ist), sie höher oder breiter machen, je nachdem, wie oft Du die Runden 2 und 3 wiederholst…

Du entscheidest, wo die Grenze liegt. Wir freuen uns darauf zu sehen, wo Du dieses einfache und schöne Muster platzierst und welche Varianten Du machst. Teile es unter dem Hastag #weareknitters in den sozialen Netzwerken mit uns.