Aus dem hinteren faden 2 maschen links zusammenstricken

 

Wissen braucht keinen Platz und mit der Masche ist das Wissen unendlich. Jede Masche, jede Technik, jede Strickanleitung ist eine Gelegenheit etwas Neues zu erlernen. Zum Glück findest du auf dem Blog von We are knitters (https://blog.weareknitters.es) jede Menge Tricks und neue Maschen um Stricken zu lernen oder um deine Technik zu verbessern.

 

In diesem Post zeigen wir dir, wie man aus dem hinteren Faden zwei Maschen zusammenstrickt. Diese Maschenart benutzt man an Säumen und gibt ihnen eine andere Textur. Ganz einfach zu erlernen, wenn du ein bisschen auf die folgenden Anweisungen achtest.

 

Fangen wir an: Wenn du gerade dabei bist, die linke Seite deines Projekts zu stricken und der Moment kommt, an dem du aus dem hinteren Faden zwei Maschen links zusammen stricken möchtest, führe die rechte Nadel in die nächste Masche ein, so als würdest du sie rechts stricken und hebe sie auf die rechte Nadel. Wiederhole dasselbe für die nächste Masche – auf diese Weise hast du die Maschen gezogen und sie nicht verdreht. Führe die linke Nadel in die zwei Maschen ein, die du abgehoben hast und hebe sie erneut auf die linke Nadel.

 

 

 

Sobald du die beiden überzogenen Maschen hast, musst du sie mit dem hinteren Faden stricken. Mit dem Faden vor der Arbeit, wir stricken ja gerade links, führe die Nadel von links nach rechts und von unten nach oben. Wie du auf dem Foto siehst, ist es so als würdest du die beiden Nadeln in dieselbe Richtung vereinen.

 

 

 

Nun musst du die zwei Maschen links zusammenstricken, das bedeutet, dass du den Faden drüberziehst und die zwei Maschen links zusammenstrickst. Geschafft!

 

 

Auch wenn es kompliziert erscheint und der Titel sehr lang ist, wie du siehst, ist es sehr einfach umzusetzen. So werden deine Säume spektakulär! Noch eine Anmerkung bevor du loslegst: wenn du irgendeine Anleitung in englischer Sprache findest, die Abkürzung für diese Maschenart lautet ptbl und bedeutet purl through the back loop.