WIE DU DIE REIHEN DEINES PROJEKTES ZÄHLST


(Foto1)

Wenn Du neu in die Welt des Strickens eintauchst ist neben dem Lernen des Lesens Anleitungen, den Techniken, etc., eines der ersten Dinge, die Du Dir aneignen solltest das Zählen der Reihen deines Projektes, um nicht verrückt zu werden. Tatsächlich kann es Dir auch mit einem höheren Niveau noch passieren, dass Du durcheinander kommst und Dich verliertst. Daher haben wir beschlossen Dir zu helfen und einige Vorgehensweisen zu zeigen, damit Du mehr Übung im Stricken zu bekommst.

In den folgenden Fotos kannst du einige Muster sehen:

  • Glatt rechts
  • Glatt rechts umgekehrt
  • Perlmuster
  • Großes Perlmuster
  • Kraus rechts

In den Fotos haben wir die Reihen mit einer kleinen Erklärung versehen, damit Du eine Idee davon bekommst, wie man vorgehen muss. Wir haben auch den Schlingenanschag für Dich markiert, damit Du dich besser orientieren kannst.

(Foto 2)

In diesem Foto siehst Du das Muster glatt rechts

Jede Reihe ist ist mit einem grünen V gekennzeichnet, da die glatt rechts gestrickten Maschen auch diese Form zeigen. Daneben kannst Du die Nummer zu jeder Reihe sehen.

(Foto 3)

Hier hast Du ein Muster in glatt rechts umgekehrt.

In diesem Fall haben wir zur besseren Darstellung zwei Farben benutzt, wobei die Farbe rosa einen oberen Bogen und die zwei unteren Bögen, die eine Reihe formen, markiert und die Farbe grün die nächste Reihe.

(Foto 4)

In diesem Fall zeigt das Muster ein Perlmuster.

In diesem Foto kannst Du sehen, dass wir eine Reihe in rot und die nächste in blau markiert haben. Die rote Farbe markiert die überstehende Masche (linke Masche) und die blaue Farbe in V-Form markiert die hintere Masche (rechte Masche). In der Arbeit kann es schwerer sein dies zu erkennen.

(Foto5)

Das nächste Muster ist ein großes Perlmuster.

Wie Du sehen kannst, markiert das blaue V eine Reihe und das grüne V die nächste. Darunter haben wir die nächsten beiden Reihen mit Strichen markiert, damit Du die rechten Reihen und die linken Reihen voneinander unterscheiden kannst.

(Foto6)

Als letztes haben wir ein Muster in kraus rechts. In diesem Beispiel haben wir Dir eine Reihe (die am meisten hervorsteht) in rot markiert und die andere (die weiter hinten liegt und weniger zu sehen ist) in blau.

Wie Du siehst ist es leichter als gedacht. Es ist richtig, dass je leichter das Muster ist, das Du strickst, desto einfacher ist es die Reihen zu erkennen. Aber mach Dir keine Sorgen, Du wirst immer mehr Übung darin bekommen und es am Ende wie alle anderen auch überragend beherrschen. Von hier aus möchten wir Dich wie immer weiter dazu ermutigen zu üben und Deine Projekte mit uns unter #WeAreKnitters zu teilen.