Wie man Kettmaschen im Crochet häkelt, wir zeigen dir die Tricks

Total
1
Shares

Kettmaschen ist die einfachste Maschenart beim Häkeln. Sie sind die ersten Maschen, die du kennen solltest, wenn du häkeln lernen willst. Sie werden bei fast allen Projekten in Crochet angewendet. Sie sind sehr vielseitig; können als Maschenart, als Nähtechnik, zur Fertigstellung eines Kleidungsstücks oder zur Verbindung eines neuen Fadens mit einem Projekt verwendet werden. Lerne in wenigen Schritten Kettmaschen zu häkeln, wir verraten dir alle Tricks.

Unsere Baumwolle Pima Cotton in Pearl Grey und Pima cotton Natural ist die perfekte Faser, um anzufangen, wir benutzen eine 5 mm Häkelnadel. 

Wende Kettmaschen als Maschenart an 

Kettmaschen können als Zierstich verwendet werden. Um sie zu häkeln, folge diesen Schritten:

1. Mache einen Laufknoten und lass einen 10 cm langen Faden über.

2. Mach eine Anfangsluftmasche mit deiner gewünschten Länge. Wir schlagen 20 Luftmaschen an, genug für ein Musterstück.

3. Mach 1 Luftmasche, das wird die Anfangsluftmasche. Die Häkelmaschen werden von oben nach unten gehäkelt, deshalb gibt dir diese Anfangsluftmasche die notwendige Höhe, um eine neue Reihe zu beginnen.

4. Führe die Nadel in die zweite Luftmasche von deiner Nadel aus.

5. Wickle den Faden um die Nadel.

6. Hol den Faden und zieh ihn durch die Schlinge auf deiner Nadel. Du hast deine erste Kettmasche.

7. Führe die Nadel in die nächste Luftmasche.

8. Wiederhole die Schritte 5 bis 7, bis du alle Luftmaschen gehäkelt hast. 

9. Wende die Arbeit, um die nächste Reihe zu häkeln.

10. Mach 1 Anfangsluftmasche.

11. Häkle alle Maschen der vorherigen Reihe wie folgt: Führe die Nadel in die Schlinge der nächsten Masche, zieh an dem Faden, bis er aus der Masche und der Schlaufe auf deiner Nadel herauskommt. Du hast deine erste Kettmasche.

12. Wiederhole Schritte 9, 10 und 11, bis du die gewünschte Länge hast.

Wenn du Kettmaschen häkelst, denk daran:

– Ziehe die Maschen nicht zu fest an, da dies das Häkeln erschwert.

– Zähle die Maschen in jeder Reihe. Beim Häkeln kommt es häufig vor, dass man eine Masche verliert, man kann eine Masche auslassen, ohne es zu merken.

– Vergiss nicht die letzte Masche zu häkeln. Die letzte Masche ist immer straffer als die übrigen Maschen, sodass sie leicht übersehen werden kann. Ein Tipp ist, diese letzte Masche mit einem Maschenmarkierer zu markieren.

Wie du siehst, ist es einfacher als es aussieht. In unserer Bella Aurora Tee X @alimaravillas hast du ein schönes Beispiel, wie man sie als Maschenart anwendet. Bei diesem Top werden die Kettmaschen durch den hinteren Faden gehäkelt, d.h. man führt die Häkelnadel durch den hinteren Faden jeder Masche, sodass der Faden vor dem „V“ sichtbar ist. Diese Form Kettmaschen zu häkeln nennt man kraus rechts in crochet.

Verwende Kettmaschen, um einen neuen Faden mit der Arbeit zu verbinden

1. Nimm deine neue Wolle und deine Stricknadel. 

2. Führe die Nadel in die Masche, die du mit dem neuen Knäuel verbinden möchtest.

3. Verbinde den neuen Knäuel anhand einer Kettmasche.

4. Häkle wie in der Anleitung weiter. 

Diese Technik wird verwendet, um Decken, Pullover, Oberteile usw. farblich zu verändern oder mit einem Rand zu versehen

Verwende Kettmaschen, um Reihen in Kreisform zu verbinden

Ein Häkelmuster kann im Kreis gehäkelt werden. Die Arbeit im Kreis wird verwendet, um Nähte zu vermeiden oder um schlauchförmige Formen wie Kragen, Körbe, Kissenbezüge usw. herzustellen. Es wird auch verwendet, um Häkeleffekte wie die berühmten “Granny Squares” herzustellen. Folge diesen Schritten, um in Kreisform Reihen zu verbinden:

1. Häkle die Reihe in Kreisform wie es die Anleitung vorgibt.

2. Wenn du das Ende der Reihe in Kreisform erreichst, führe die Nadel in die letzte Luftmasche der Anfangsluftmasche und häkle eine Kettmasche. Achte darauf, dass diese Kettmasche die richtige Spannung hat, um Löcher in der Arbeit zu vermeiden. 

Verwende Kettmaschen, um eine Naht zu nähen

Das Nähen einer Naht in Crochet ermöglicht eine perfekte und schnelle Verbindung. Um ein Häkelprojekt zu nähen, folge diesen Schritten:

1. Lege deine Teile so hin, dass die linke Seite zu dir zeigt.

2. Lege die Teile so aus, dass die Maschen, die du nähen möchtest, nebeneinander liegen.

3. Führe die Nadel in die beiden Maschen, die du verbinden möchtest. Du kannst sie nur durch den hinteren Faden führen oder durch die ganze Masche. 

4. Häkle ein Kettmasche.

5. Häkle eine weitere Kettmasche, um beide Teile miteinander zu verbinden.

Verwende Kettmaschen, um einen Rand zu häkeln

Manchmal sind die Ränder ungleichmäßig, vor allem dort, wo die Reihen zu sehen sind. Die Kettmasche kann die Arbeit besser aussehen lassen. Befestige dazu einfach den Faden an deiner Arbeit und häkle Kettmaschen in den Rand.

Das perfekte Beispiel, das fast alle Verwendungsmöglichkeiten der Kettmasche vereint, ist unser Häkelset für Frauen Hot Chocolate Vest. Bei diesem Muster wird in Kreisform geschlossen, genäht und der Rand mit Kettmaschen beendet.

Kettmaschen ist die am häufigsten verwendete Maschenart beim Häkeln. Wenn du ihn übst und beherrschst, wirst du sauberere Abschlüsse, schnellere Nähte, bessere Projekte und bessere Formen erzielen. Du wirst erstaunt sein über die schönen Effekte, die du erzielen kannst!
Wir hoffen, dass dir dieser Stich gefällt und dass du bald deine Projekte mit Kettmaschen online unter dem Hashtag #weareknitters 🙂 teilst. Bis zum nächsten Mal!

You May Also Like

Strickstücke blocken

 Hallo Knitters! Heute wir haben wir einen richtigen Profitrick für euch. Wir zeigen euch, wir ihr eure fertigen Strickstücke professionell blockt. Beim Blocken gebt ihr eurem Projekt nicht nur seine…
View Post