Wie verhindert man das Verheddern von Knäue

 

Dir geht es bestimmt wie mir, Du hast sicherlich eine Menge Knäuel in tausend Farben verstaut in tausend Kisten, die Du für eine noch unbekannte Arbeit aufbewahrst. Was machst Du z.B. mit den Wollresten, wenn Du eine Arbeit beendest? Vielleicht sammelst Du kleine Knäuel in tausenden von Kisten in Regalen, unter dem Tisch oder zu Hause in irgendeiner beliebigen Ecke. Lasst uns hier ein wenig Ordnung reinbringen!

 

Du brauchst dafür kein groβes Regal kaufen in dem Du passende Kisten nach Gröβe und Farbe ordnest. Wir haben nämlich eine Idee, auf häusliche Art mit der Ordnung anzufangen. Hast Du Wäscheklammern zu Hause? Dann schau Dir hier unsere erste Lösung an.

Wirf die Wollreste nicht weg, Du kannst diese immer verwerten, um einen Pompon zu machen, oder vielleicht einen Hals zu vernähen, einen Schal in mehreren Farben zu stricken… Man kann nie wissen! Wir verschwenden kein Stück und versuchen diese immer geordnet zu halten.

 

Sobald Du eine Arbeit beendet hast, wickel mit dem Rest sofort ein neues Knäuel, auch wenn dieser noch so klein ist. Lege eine Haarspange an und verhindere so, dass sich das Knäuel verheddert wenn es auf den Boden fällt oder in der Kiste liegt.

 

Das ist eine Form Ordnung in Deine Wolle und Garne zu bringen. So sammelst Du nach und nach kleine Knäuel mit denen Du mal eine tolle Decke stricken kannst. Wenn Du auch Ideen hast wie man das Verheddern von Knäuel verhindern kann, lade die Fotos einfach online unter Hashtag #weareknitters hoch.