Was man mit Wollresten machen kann- einen bunten Anhänger herstellen

Imagen: foto-1


Weißt Du noch? Nach dem Beenden eines Deiner zahlreichen Projekte ist Faden übrig geblieben. „Daraus könnte man noch etwas machen“, dachtest Du Dir. Also hast Du ihn nicht weggeworfen, sondern im Wollschrank verstaut. Das kleine Knäuel, das Du daraus gemacht hattest, ist noch da und wartet auf seinen kreativen Auftritt. Heute geht es an Deine Reste, denn in diesem Tutorial zeigen wir Dir, wie man daraus einen richtig bunten Anhänger herstellt, der ganz einfach anzufertigen ist.

Imagen: foto-2


Für diese Schritt-für-Schritt-Anleitung benötigen wir: Wollreste unserer Meriwool und feinen Schafwolle.

Imagen: foto-3


Eine unserer 5 mm Häkelnadeln, eine Wollnadel und, um den Anhänger zu verknoten, ein Band (Typ Schmuckband, diese sind etwas gewachst), eine Kette oder, wie hier, den Rest eines Leinengarns.

Bevor es losgeht, zeigen wir Dir hier eine Übersicht der Techniken, die Du für diese Anleitung beherrschen solltest.

Imagen: foto-4


Wir werden diesen Anhänger mit drei unterschiedlich großen Häkelkreisen herstellen. Fangen wir an: Mach einen magischen Ring.

Imagen: foto-5


Runde 1: Häkle 5 feste Maschen.

Imagen: foto-6


Runde 2: Mache 1 Zunahme in jeder Masche der Vorrunde. Du hast dann insgesamt 10 feste Maschen.

Imagen: foto-7


Runde 3: Häkle *1 Zunahme und dann 1 feste Masche.* Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Runde. Du hast dann insgesamt 15 feste Maschen.


Runde 4: Häkle *1 Zunahme und dann 2 feste Maschen.* Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Runde. Du hast dann insgesamt 20 feste Maschen.

Imagen: foto-9


Runde 5: Häkle *1 Zunahme und dann 3 feste Maschen.* Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Runde. Du hast dann insgesamt 25 feste Maschen.

Imagen: foto-10


Runde 6: Häkle *1 Zunahme und dann 4 feste Maschen.* Wiederhole von * bis * bis zum Ende der Runde. Du hast dann insgesamt 30 feste Maschen.

Imagen: foto-11


Und schon ist Dein erster Kreis fertig! Jetzt nur noch abschließen, und fertig ist er.

Imagen: foto-12


Wiederhole diese Abfolge für die zwei weiteren Kreise. Für den mittleren Kreis haben wir von Runde 1 bis 5 gehäkelt, und für den kleinen von 1 bis 4.

Imagen: foto-13


Sobald wir unsere Kreise beendet haben, werden wir mit der Fertigstellung des Anhängers fortfahren. Dazu schneidest Du nun das Band mit der gewünschten Länge ab und fädelst es in die Wollnadel ein.

Imagen: foto-14.


Lege die Kreise übereinander. Nimm dafür den größten als Basis und ende mit dem kleinsten.

Imagen: foto-15


Jetzt führen wir oben die Wollnadel durch die drei Kreise von hinten nach vorne ein.

Imagen: foto-16


Wir lassen ein bisschen Platz und machen das gleiche nochmal. Dieses Mal aber von vorne nach hinten.

Imagen: foto-17


Forme mit dem Band eine Schlaufe und achte darauf, dass sich der Anhänger in der Mitte des Bands befindet.

Imagen: foto-18


Führe nun die Enden des Bands durch die Schlaufe, die wir im vorherigen Schritt gemacht haben. Von hinten nach vorn. So wie Du es auf dem Foto siehst.

Imagen: foto-19


Und schon ist der Anhänger fertig zum Umbinden. 🙂

Wir hoffen, dass Dir unsere Idee gefällt, winzige Wollreste zu recyceln, um daraus farbenfrohe Anhänger herzustellen. Du kannst eine Vielzahl von Kombinationen und Farben ausprobieren. Wir freuen uns auf Deine Werke! Markiere sie einfach mit #weareknitters in den sozialen Medien! Bis zum nächsten Mal!

META-BESCHREIBUNG: