Das etwas andere Patentmuster

Hallo Knitters!

Heute möchten wir euch eine Variation des Patentmusters zeigen. Das Ergebnis sieht das genauso aus ist jedoch ein bisschen lockerer und flexibler als das reguläre Patentmuster.

Na, neugierig geworden? Dann legen wir mal los:

Ein etwas anderes Patentmuster

 Bevor du mit dem fantastischen Patentmuster beginnst, stricke zunächst eine erste Basisreihe im Rippenmuster 1×1.

  • Reihe 1 (nach der Basisreihe): Stricke alle Maschen so, wie du sie vorfindest (also rechte Maschen strickst du rechts und linke Maschen links.
  • Reihe 2: Stricke alle Maschen, die du rechts vorfindest rechts, während du alle Maschen, die du links vorfindest, einfach abhebst, wobei jeweils vor dem Abheben der Maschen den Arbeitsfaden vor die Strickarbeit nimmst und danach wieder hinter der Arbeit platzierst.

Wiederhole diese Abfolge entlang deines Strickprojekts und teile dein flexibles Patentmuster mit uns auf Instagram mit dem Hashtag #weareknitters.

Ein etwas anderes Patentmuster 2

Für diesen Post haben wir 15mm WAK-HOLZSTRICKNADELN sowie TEXTILGARN IN ELEKTRIKBLAU verwendet.