Fehler im Zopfmuster korrigieren

Hallo Knitters!

Letzte Woche haben wir gelernt, wie man Zopfmuster strickt, heute werden wir euch zeigen, wie ihr Fehler im Zopfmuster korrigieren könnt.

Die Zopfmustertechnik kommt in vielen unserer Sets vor und wir wissen, dass sie nicht ganz einfach ist. Nicht selten macht man Fehler beim Kreuzen und meistens bemerkt man das erst, wenn man schon ein ganzes Stück weiter gestrickt hat. Aber wir werden euch zeigen, wie man diese Fehler korrigiert, ohne das ganze WAK-Stück wieder auflösen zu müssen.

1. Wir suchen die Überkreuzung, an der der Fehler passiert ist.

2. Mit einer Stopfnadel und einem andersfarbigen Faden nehmen wir die 6 Maschen wieder auf, an denen der Fehler ist. Dann lassen wir eine Reihe frei (die wir gleich aufschneiden und korrigieren werden) und mit einem zweiten Faden nehmen wir auch die 6 Maschen unterhalb dieser Reihe auf.

 Fehler im Zopfmuster korrigieren Schritt 1

3. Jetzt schneiden wir die Maschen, die sich zwischen den beiden andersfarbigen Fäden befinden, auf.

4. Wir nehmen dann die unteren Maschen mit zwei Stricknadeln auf und korrigieren ihre Anordnung, damit sie so liegen, wie es korrekterweise gehört.

 Fehler im Zopfmuster korrigieren Schritt 1

5. Nun, wo wir die Maschen richtig angeordnet haben, stricken wir das Zopfmuster mit den losen Maschen nach. Somit ersetzen wir die Maschen, die wir zuvor aufgeschnitten haben. Auf den Bildern wurde das zur Verdeutlichung mit einem blauen Faden gemacht.

Fehler im Zopfmuster korrigieren Schritt 3

Fehler im Zopfmuster korrigieren Schritt 4

Wie du weiβt, erfordern Korrekturen in der Welt des Strickens immer besonders viel Vorsicht und Aufmerksamkeit. Aber wenn du diese Schritte in Ruhe nachmachst, wirst du deine WAK Strickarbeit perfekt abschlieβen! 🙂

Für diesen Post haben wir 100% PIMA-BAUMWOLLE IN ORANGEROT UND 5 MM HOLZSTRICKNADELN verwendet.

Auf unserer Website kannst du Wolle online kaufen und unter vielen verschiedenen Farben und Stärken auswählen. So kannst du wunderbare Strickstücke zaubern.

Das Zopfmuster kannst du mit jeder beliebigen Wolle stricken.

Zeige uns deine Strickstücke über Instagram und markiere sie mit dem Hashtag #weareknitters.