Stricken lernen: Gestreift kraus stricken

Gestreift kraus stricken

Das Muster, das wir euch zeigen werden, könnte gar nicht einfacher sein. Wenn ihr noch Anfänger seid und euch noch nicht an die wirklich komplizierten Muster herantraut, könnt ihr es ja mal mit diesem, einer Kombination aus glatt rechts gestreift und kraus, versuchen. Außerdem ist das eine gute Gelegenheit zu üben um die perfekte Spannung der Maschen hinzubekommen.

 
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=NF179ae-F2Y&w=560&h=315]
 

Schlagt eine beliebige Anzahl an Maschen an. Denkt daran, dass ihr vor allem glatt rechts stricken werdet und dass dieses Muster sich gerne an den Rändern ein bisschen einrollt. Ihr könnt also am Anfang und am Ende eine Masche hinzufügen um einen Webrand zu stricken. Dieses Muster lässt sich nicht rückgängig machen.

Reihe 1: Stricke alle Maschen rechts.
Reihe 2: Stricke alle Maschen links.

Reihe 3: Stricke alle Maschen rechts.
Reihe 4: Stricke alle Maschen rechts.

Wiederhole diese vier Reihen, bis du die gewünschte Länge erreicht hast.

Wie du siehst entstehen die Streifen, die so typisch für dieses Muster sind dadurch, dass mehrere glatt rechts gestrickte Reihen mit zwei kraus gestrickten Reihen kombiniert werden. Das beste daran ist, dass du diesem Muster ganz leicht einen eigenen Charakter geben kannst, indem du die Anzahl der glatt rechts gestrickten Reihen oder die Häufigkeit der kraus gestrickten Reihen änderst. So einfach und dazu noch so viel Raum für Kreativität!

In unserem Beispiel, haben wir graue Pima Baumwolle benutzt, aber ihr könnt natürlich die Farbe, die euch am besten gefällt nehmen. Die Nadeln sind unsere 5MM Holzstricknadeln.

Teilt eure Kreationen auf Instagram mit dem Hashtag #weareknitters, damit wir sie alle sehen können. Viel Spaß beim stricken! 🙂