Maschen wieder aufnehmen

Wieder aufgenommene Maschen

Hallo Knitters!

Manchmal müssen wir bei einem Kleidungsstück Maschen wieder aufnehmen um den Kragen oder die Ärmel zu stricken. Aber wie soll das gehen, wenn wir die Maschen nicht extra dafür ungestrickt gelassen haben? Nicht verzweifeln, das ist ganz einfach! Ihr könnt jederzeit, an jeder Kante Maschen wieder aufnehmen und zwar mit einer Stricknadel und einem Faden der Wolle, mit der ihr später weiterstricken wollt. Wir haben hier schon mal vorbereitet, was wir brauchen: Eine 15 mm WAK-Holzstricknadel und dicke Schafwolle in Türkis und Violett.

Maschenwiederaufnehmen2

Wir werden jetzt die Maschen an einer Kante von unserem Strickmuster aufnehmen. Dazu arbeiten wir mit den Lücken in den Maschen, die sich ganz außen befinden. Schaut euch dazu einfach genau das Foto an. Ihr seht einige kleine Löcher, in die müsst ihr eure Stricknadel einführen:
Maschen wieder aufnehmen Schritt 1

Wenn ihr die Stricknadel einführt, ist es sehr wichtig, dass ihr durch beide Fäden, die die Masche ausmachen, durchgeht, also durch das komplette „V“ der Masche. In dem oberen Foto könnt ihr genau erkennen, das zwei Fäden auf der Stricknadel sind.

Los, jetzt wollen wir doch mal sehen, wie man diese Maschen wieder aufnimmt!

Maschen wieder aufnehmen Schritt 2

Maschen wieder aufnehmen Schritt 3

Beginnt mit der rechten Außenseite der Strickarbeit. Legt sie so, dass die rechte Seite zu euch zeigt. Führt die Stricknadel in die Lücke an der ersten Masche ein und legt dann den Faden, den ihr zum Maschen aufnehmen verwenden werdet, um einen Finger und die Stricknadel (in den Fotos haben wir zwei verschiedene Farben verwendet, damit die Technik besser zu sehen ist, aber ihr könnt natürlich auch die gleiche Farbe verwenden). Das kurze Ende des Fadens muss unter Stricknadel zu liegen kommen und das Ende, das vom Wollknäuel kommt, auf ihr, damit ihr die nächsten Maschen aufnehmen könnt.

Maschen wieder aufnehmen Schritt 4

Jetzt zieht die Stricknadel mit der aufgewickelten Wolle aus dem Loch und schon habt ihr eure erste Masche.

Maschen wieder aufnehmen Schritt 5

Wiederholt dieselben Schritte die ganze Seite entlang bis ihr die notwendige Maschenanzahl erreicht habt. Denkt daran, dass ihr durch beide Fäden durchstechen, den neuen Faden um die Stricknadel wickeln und dann die Stricknadel schon mit der fertigen neuen Masche herausziehen müsst.

Wenn ihr fertig seid, sollte das Ganze ungefähr so aussehen:
Maschen wieder aufgenommen

Es ist sehr wichtig, dass ihr euch konzentriert, während ihr Maschen aufnehmt, damit ihr nicht aus Versehen eine Lücke auslasst und damit die Maschen am Ende gut verteilt sind.

Aber halt, nicht so schnell, Maschen aufnehmen ist nicht nur wichtig um Kragen und Ärmel zu stricken! Ihr könnt diese Technik auch verwenden um verschiedene Muster und verschiedene Richtungen zu kombinieren, das kann sehr cool aussehen.

Probiert es einfach mal aus! Wenn ihr den Dreh erstmal raus habt, ist es eigentlich ganz einfach.

Und nicht vergessen: Teilt eure Strickarbeiten mit der Knitter-Community auf Instagram, Twitter oder Facebook! #weareknitters