3 Möglichkeiten wie man Woll-Bommel zuhause herstellt

Du weißt vielleicht schon wie man Woll-Bommel mit einem Pappe-Ring herstellt, aber vielleicht weißt Du noch nicht, dass es auch noch andere Möglichkeiten gibt die Bommel herzustellen. Zum Beispiel mit Deinen Händen, einer Gabel oder sogar mit leeren Toiletten- oder Küchenpapierrollen!

pompones

Also: Keine Ausreden mehr keine Bommel zu machen wo auch immer Du bist 🙂

Wie man Pompons mit den Händen macht

Beginne damit das Garn um Deinen Zeige-, Mittel- und Ringfinger zu wickeln. Je mehr Garn Du herum wickelst, desto voluminöser und fluffiger wird der Bommel am Ende.

pompones2

Sobald Du mit dem Wickeln fertig bist, schneidest Du ein Stück vom gleichen Garn ab und platzierst es zwischen Deinen Fingern. Gib Acht, dass Du alle Garnstränge die Du um Deine Finger gewickelt hast damit erwischst!

pompones3

Jetzt machst Du einen Knoten in dieses Stück Garn, sodass damit alle gewickelten Fäden gesichert und verbunden werden. Ziehe dann alle Fäden vorsichtig von Deinen Fingern. Ziehe den Knoten gut fest und binde noch einen weiteren Knoten.

pompones4

Mit einer Schere schneidest Du nun alle Fadenstränge durch, genau gegenüber im Fadenkreis.

pompones5

Zum Schluss musst Du Deinen Bommel noch “auskämmen”. Forme mit Deinen Fingern eine schöne runde Kugel und schneide unregelmäßige Fadenenden so ab, dass sie alle die gleiche Länge haben.

pompones6

Fertig!

Wie man Woll-Bommel aus leeren Toilettenpapierrollen macht

Für diese Methode brauchst Du zwei leere Toiletten- oder Küchenpapierrollen. Schneide sie beide in der Mitte durch. Sie müssen auch nicht exakt die gleiche Größe haben, damit es funktioniert.

Fange damit an, das Garn sicher zwischen den beiden Rollen zu befestigen.

pompones7

Nun fängst Du an, das Garn um beide Rollen zu wickeln und auch hier gilt: Je mehr Garn Du wickelst, desto flauschiger wird der Bommel am Ende sein.

Du kannst auch mehrere Farben in einem Bommel kombinieren um neue Varianten aus zu probieren.

pompones8

Schneide ein Stück Faden am und platziere es zwischen den beiden Papprollen. Dann binde zwei feste Knoten.

pompones9

Ziehe den Bommel von den Papprollen (Du braucht die Pappe nicht durchschneiden. So kannst Du sie öfter als einmal benutzen) und schneide die Fäden dann so wie auch schon bei der ersten Variante durch.

pompones10

Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Bommel Styling und schon ist er perfekt!

Wie man einen Bommel auf einer Gabel macht

Der Bommel von der Gabel folgt dem gleichen Prinzip wie für die ersten beiden Methoden, aber diese Variante ist besonders hilfreich wenn wir ganz kleine Bommel machen möchten (zum Beispiel um sie auf Kleidungsstücke zu nähen). Jede Gabel ist dafür geeignet!

Beginne damit, das Garn zwischen den Gabelzinken zu befestigen.

pompones11

Nun wickelst Du das Garn um die Gabel. Du kannst ruhig etwas fester ziehen, die Gabel bietet ja eine stabile Basis.

pompones12

Wenn Du mit dem wickeln fertig bist schneidest Du ein Stück des gleichen Garns ab und suchst Dir mithilfe der Gabelzinken die Mitte Deines Pompons. Schlinge hier das Stück Garn um das gewickelte Garn und binde zwei feste Knoten.

Schiebe nun den Bommel vorsichtig nach oben hin von der Gabel.

pompones14

Schneide die Fadenschlingen wieder in der Mitte durch und Du bekommst den hübschesten Mini-Bommel, den die Welt je gesehen hat 🙂

pompones13

So, jetzt kann’s ja losgehen! Mach einfach ganz ganz viele Bommeln und nutze sie für Deine nächsten DIY-Projekte. Unter diesem Link gibt’s von uns schonmal ein paar Anregungen und Ideen zum selber ausprobieren: Bommeln in verschiedenen Formen

Dieser Adventskranz könnte Dir auch gefallen: Weihnachtskrone aus Bommeln

Na, was meinst Du?