Wie man eine unsichtbare naht macht

Heute lernen wir wie man eine unsichtbare naht macht.

Es gibt unzählige Arten und Weisen zu stricken, aber im Endeffekt versuchen wir immer dasselbe: die unscheinbarsten Nähte und einen perfekten Abschluss.

 

costura-invisible

Die Technik, die wir euch heute zweigen werden, wird euch helfen die Nähte an den Rändern am Anfang und Ende der Strickarbeit so unsichtbar wie möglich zu machen.

Das heißt, ihr könnt sie anwenden um die Schultern eurer Pullover zu nähen, um Reihen mit abgeketteten Maschen mit anderen zu verbinden oder auch die Reihen mit den angeschlagenen Maschen, usw.

Wir haben hier extra einen andersfarbigen Faden verwendet, damit es besser zu sehen ist, aber wenn ihr einen Faden derselben Farbe verwendet, ist die Naht wirklich unsichtbar.
unsichtbare naht macht

Legt die Ränder der beiden Teile vor euch hin, sodass die Außenseite nach außen zeigt. Die Maschen sollten sich berühren.

unsichtbare naht macht

Fädelt einen Faden in die Stopfnadel ein und beginnt eine der beiden Seiten zu nähen. Zieht die Stopfnadel von hinten nach vorne durch den unteren Rand des Teils, das am nächsten an euch dran liegt.

unsichtbare naht macht

Dann zieht die Nadel horizontal von rechts nach links durch die erste Masche des Teils, das weiter weg von euch liegt. Was wir hier versuchen, ist die gestrickten Maschen zu imitieren.

unsichtbare naht macht

Zuletzt, führt die Stopfnadel wieder in die erste Masche des teils, das man nächsten an euch dran liegt ein, genau an der Stelle, aus der ihr sie vorhin herausgezogen habt.

unsichtbare naht macht

Wiederholt das mit dem Rest der Maschen, bis ihr die ganze Naht vollendet habt, immer von rechts nach links arbeitend.

Aber denkt daran, jede Masche damit zu beginnen, dass ihr die Stopfnadel von hinten nach vorne in das Teil, das euch am nächsten ist, einführt.

Wenn ihr fertig seid, müsst ihr nur noch einen Knoten auf der Innenseite machen und die restlichen Fäden mithilfe der Stopfnadel hinter den bereits gestrickten Maschen vestecken.

unsichtbare naht macht

Einfach und mit einem unglaublichen Ergebnis!

In unserem Beispiel, haben wir neongelbes Textilgarn verwendet, aber ihr könnt natürlich die Farbe, die euch am besten gefällt, nehmen und 15MM Stricknadeln.

Egal ob ihr bereits Meister in dieser Technik seid, oder gerade erst angefangen habt, sie zu entdecken, wir sind immer gespannt darauf eure eigenen Kreationen zu sehen.

Ihr könnt sie mit uns auf Instagram teilen unter dem hashtag #weareknitters.