Wie passt man Strickanleitungen für unterschiedliche Wollarten an?

Hallo Knitters!

Heute zeigen wir euch einen hilfreichen Trick, wie man seine Strickanleitung für unterschiedliche Wollarten (wie z. Bsp. Baumwolle, dünner oder dicker Schafwolle) anpassen kann.

Ganz einfach- ihr müsst einfach nur die Angaben eurer Maschenprobe zur Hand
haben und ab hier könnt ihr die Maßeinheiten auf Maschen und Reihen eures verwendeten Materials hochrechnen.

Hier ein Beispiel von einem WAK Strickset, damit ihr wisst wie ihr die Maßeinheit hochrechnen könnt.

Wie ihr wisst, sind unsere Maschenproben je nach Wollart und verwendeter Stricktechnik angepasst. Bei der Maschenprobe wird 10 x 10cm gestrickt.

1) Als erstes müsst ihr die Maßeinheiten die Anleitung des gestrickten Kleidungsstücks nachschauen, ebenso wie die dafür angegebene Maschenprobe.

2) Wenn ihr die Maßeinheiten wisst, müsst ihr nur noch X der folgenden Gleichung bestimmen:

Maschenangabe der neuen Maschenprobe—————– 10 cm

X—————————–—————————— Wie lang das Kleidungsstück ist

Das Ergebnis sind die Maschenanzahl, die ihr benötigt um die angepasste Strickanleitung zu beginnen.

Gehe genauso auch für die Reihen vor:

Reihen der neuen Maschenprobe———-10 cm

X—————————–—————————— Wie lang das Kleidungsstück ist

Das Ergebnis sind die ie Anzahl der Reihen, die ihr benötigt um die angepasste Strickanleitung zu beginnen.

Wie ihr wisst, hängt die Maschenprobe von der verwendeten Stricktechnik ab. Aber mit diesem einfachen Dreisatz, könnt ihr die Maßeinheiten immer umrechnen.

Was helfen kann, ist eine Maschenprobe von 10 cm mit dem neuen Material zu stricken um deine Strickanleitung anzupassen.

Bald gibt es neue Stricktechniken, gratis Strickanleitungen und Tipps im Blog von WE ARE KNITTERS