Hilfe! Löcher in der Strickarbeit!

Hallo Knitters!

THilfe! Da bleibst du mit deinem geliebten WAK-Sweater irgendwo hängen und plötzlich ist ein Loch drin. Oh nein! Was nun?

Keine Panik, liebe Knitters! Strickstücke kann man nämlich reparieren und wir zeigen euch heute, wie das gemacht wird. 🙂

Du brauchst einen Faden in einer anderen Farbe als dein zu reparierendes Stück, einen Faden der gleichen Wolle, mit der du deine Arbeit gestrickt hast, deine WAK-Stopfnadel und eine Häkelnadel. Los geht´s:

1. Rund um die zu reparierende Zone schneiden wir erst einmal alle losen Fäden ab, ohne die noch “intakten” Maschen zu beschädigen. Du kannst die Häkelnadel benutzen, um die ungestrickten Maschen zu schließen.

Löcher in der Strickarbeit!

Löcher in der Strickarbeit!

2. Nun “nähen” wir mit dem andersfarbigen Hilfsfaden Zig-Zag eine vorläufige Naht. Diese dient uns später als Orientierung, so dass wir wissen, wo wir den Faden für die endgültige Naht durchziehen müssen.

Löcher in der Strickarbeit reparieren

3. Falls du für die Reparatur deiner Arbeit noch 2 Reihen oder mehr stricken musst, kannst du das mit deiner Häkelnadel tun und die letzte Reihe fürs Zunähen benutzen. So wie hier auf dem Foto:

Löcher in der Strickarbeit reparieren 

4. Nachdem du die vorherigen Reihen repariert hast, kannst du mit der Naht beginnen. Dazu imitierst du das Strickmuster Masche für Maschen im Zig-Zag von unten nach oben. Genau wie hier:

Löcher in der Strickarbeit korrigieren

Hilfe! Löcher in der Strickarbeit!

Löcher in der Strickarbeit korrigieren

Löcher in der Strickarbeit repariert

Falls dir für die Reparatur nur eine Reihe fehlt, kannst du Schritt 3 einfach überspringen, also sofort mit dem Nähen beginnen.

Zeig uns deine Reparaturarbeiten auf Instagram mit dem Hashtag #weareknitters. Wir freuen uns schon #weareknitters

Für diesen Post haben wir UNSERE PERUANSCHE SCHAFWOLLE IN GRÜN, EINE HÄKEL- UND EINE STOPFNADEL verwendet.