Häkeln: Das Sandmuster

Sandmuster häkeln

Das Sandmuster wird mit festen Maschen gehäkelt und gibt den Arbeiten einen sehr zarten Anschein. Es ist ein guter Weg um die traditionellen festen Maschen ein bisschen zu variieren und am Ende ein deutlicheres Muster zu haben.

Um dieses Muster zu häkeln, muss man nur wissen, wie man feste Maschen häkelt, alles andere ist sehr sehr einfach:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=fY7FuyEAn10&w=560&h=315]

Maschenanzahl, die ein Vielfaches von 2 ist +1 Masche.

Reihe 1: Überspringe die ersten 2 Luftmaschen (diese zählen so viel wie eine feste Masche), mach eine feste Masche in die nächste Luftmasche, *überspringe die nächste Luftmasche und mach 2 feste Maschen in die nächste Luftmasche*. Wiederhole von * bis *, bis du bei den letzten beiden Luftmaschen angekommen bist, überspringe die nächste Luftmasche, mach eine feste Masche in die letzte Luftmasche und wende die Arbeit.

Reihe 2: Mach eine Luftmasche (diese zählt so viel wie eine feste Masche), mach eine feste Masche in die nächste Masche, *überspring die nächste Masche und mach 2 feste Maschen in die nächste Masche*. Wiederhole von * bis *, bis du bei den letzten 2 Maschen angekommen bist. (ACHTUNG, die letzte Masche ist eigentlich eine Luftmasche aus der vorherigen Reihe), überspringe die nächste Masche und mach eine feste Masche in die letzte Masche. Wende die Arbeit.

Wenn ihr mit diesen beiden Reihen fertig seid, wiederholt ihr immer nur die Reihe 2, solange bis ihr die gewünschte Länge erreicht habt.

Habt ihr Lust etwas für den Sommer im Sandmuster zu häkeln? Das sehe sicher ziemlich gut aus 😀

In unserem Beispiel, haben wir lachsfarbene Pima Baumwolle und 5MM Häkelnadeln verwendet, aber ihr könnt natürlich jede Farbe, die ihr möchtet, nehmen.

Teilt eure Fotos des Musters auf Instagram unter dem Hashtag #weareknitters. Wir sind gespannt!